Sponsored Video – Das Internet der Dinge

Der Wettbewerb hat begonnen

Mit Abstimmen

Der nächste Schritt 

Wir haben das Internet seit den Siebziger Jahren.
Wir haben das World Wide Web seit 1989.
Wir haben die New Economy seit 1998.
Wir haben mobiles Internet und Smartphones seit 2005.
Wir haben Cloud Computing seit 2007.

Wir haben das Internet der Dinge seit …?

Es gibt viel Gerede rund um das Internet der Dinge, doch kaum jemand hat einen Kühlschrank, der selbst nachbestellt, eine Waschmaschine, die zu cleveren Zeiten wäscht, eine Licht- und Heizungsanlage, die sich per Smartphone steuern lässt, oder dergleichen. Die Möglichkeiten des Internets der Dinge wird noch nicht richtig genutzt. Die Wirtschaft ist da schon weiter. Solaranlagen werden zum Beispiel bereits zu einem virtuellen Kraftwerk zusammen geschaltet und per Smartgrid verwaltet.

Wettbewerb zur Förderung

Vielleicht fehlt es aber auch nur an interessanten Umsetzungen. Wer braucht denn auch schließlich einen Toaster, den er von unterwegs steuern kann, oder eine smarte Kaffeemaschine. Um nicht nur gute sondern auch bessere Anwendungen der Möglichkeiten zu finden hat die Telekom einen Wettbewerb ausgerufen. Noch bis zum 22. Juni lässt sich abstimmen wer in Deutschland gewinnen soll. So kann man selber bestimmen, was in Zukunft das Internet der Dinge ausmachen soll, und bekommt dabei insgesamt einen Einblick in die faszinierenden Konstruktionen der Erfinder.

Die Vorschläge

Neunzig Vorschläge wurden eingereicht.

Darunter Vorschläge zur Regelung von Temperatur und Licht im Gebäude, Auswertung von Marketing Daten, Feuerschutz durch Analyse von Kamera- und Senorinformationen, Parkplatz-Management, Haussicherheitssysteme und, und, und.

Was in den Vorschlägen klar wird ist, dass es beim Internet der Dinge nicht um Dinge sondern Prozesse gehen wird. Der Trend ist Prozesse mit Hilfe des Internets zu optimieren, durch den Internetzugang zu beschleunigen oder zu verbessern. Keiner braucht einen cleveren Toaster aber die Nachfrage nach cleveren Effizienzsteigerungen im täglichen Leben ist hoch.

Sponsored by Telekom

Sponsored Video – Das Internet der Dinge
4.44 (88.89%) 9 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar