Flexibel lernen mit Apps für iPhone und iPad

Mobil erreichbar zu sein, hat viele Vorteile. Noch besser ist es allerdings, wenn zusätzliche Funktionen im Mobiltelefon angeboten werden wie beispielsweise das Sprachenlernen. So lässt sich sogenannte vermeintlich „tote Zeit“ bequem nutzen und zum eigenen Vorteil verwenden. Gerade tägliche Fahrtzeiten gelten vielfach als vertan. Mit einer Fremdsprachen-Applikation für iPhone oder iPad ist das aber Vergangenheit. So manche Stunde wird nun praktischerweise mit dem Sprachenlernen verbracht. Auch Wartezeit entwickelt sich so zur wertvollen Zeit für die Fortbildung.

Weil einige Applikationen für iPhone und iPad so gut aufbereitet sind und didaktisch wertvoll, machen sie auch Spaß und führen schnell zum Ziel. Dieser Beitrag beleuchtet einige Apps.

Aussprache-Meister Jibbigo
Jibbigo versetzt jeden User in die Lage, das gesprochene Wort zu erlernen. Die Übersetzung ist mit einer Audio-Funktion ausgestattet, die iPhone-User bequem überall nutzen können. iTunes stellt die Software bereit, die einen Wortschatz im Umfang von rund 40.000 Wörtern enthält. Das Gute an dieser App ist, dass sie auch offline funktioniert. So ist das Sprachenlernen jederzeit auch ohne Internetflat möglich.

Einfach Sprachbarrieren nehmen mit Linguist
Mit der Applikation Linguist steht ein weiteres praktisches Tool bereit für jeden, der ein iPhone oder iPad nutzt. Die Aussprache-Ausstattung ermöglicht es, eine Sprache zu erlernen, ohne sie jemals zu lesen. Lernen durch Hören ist das Prinzip bei Linguist. Auf die Korrektheit der Aussprache wird hierbei viel Wert gelegt. Alle Daten sind lokal gespeichert, so dass keine Flatrate für Datenverbindungen nötig ist. Allein wenn die integrierte Live-Übersetzung gefordert ist, sollte eine Internetverbindung bereitstehen.

Mit allen seinen Funktionen erweist sich Linguist als idealer Partner beim Sprachenlernen und auch bei spontanen Übersetzungen. Eine Aussage aus einer SMS oder E-Mail wird auf Wunsch sofort in die gewünschte Zielsprache übertragen. Linguist ermöglicht es zudem, sich persönliche Lernschritte zusammenzustellen für das Wiederholen bestimmter Satzkonstruktionen zum Beispiel.

Spontan mit fremden Menschen im Austausch – mit Linguo
Menschen treffen immer wieder auf verschiedene Nationalitäten. Schön ist es im Bedarfsfall ein Tool zur Hand zur haben, das als persönlicher Übersetzer agiert. Schließlich könnte an jeder Straßenecke ein sympathischer Italiener oder eine schöne Spanierin stehen und sich über ein Gespräch freuen. Spontane Unterhaltungen in unbekannten Sprachen werden mit Linguo möglich. Diese App übersetzt jeden Text, denn sie ist mit dem Google Übersetzer verknüpft. So ist die wählbare Vielfalt mit 15 Sprachen enorm groß. Mehr als 400 Dateien zum Hören stehen zur Verfügung. Eine Online-Verbindung ist jedoch ratsam, um die ganze Bandbreite der Möglichkeiten von Linguo nutzen zu können. Praktisch ist es jedoch, dass Übersetzungen lokal speicherbar sind. So sind die Daten auch offline abrufbar für das Wiederholen und Lernen, wo immer einem gerade der Sinn danach steht.

Auch Byki stellt 15 Sprachen bereit
Gratis auf 15 Sprachen zugreifen, das gelingt ganz einfach mit der iPhone oder iPad App Byki. Selbst mit dem iPod touch ist die Nutzung problemlos möglich. Von Dänisch über Polnisch bis hin zu Chinesisch und brasilianischem Portugiesisch reicht die Auswahl an erlernbaren Sprachvarianten. Zudem hilft die Applikation bei der korrekten Aussprache, um so von Anfang an die gewünschte Sprache richtig zu erlernen. Der User beginnt mit den Vokabeln, steigert sich dann mit der korrekten Aussprache und bildet schließlich ganze Sätze. Das hat System.

Vorteilhaft bei dieser Applikation ist auch die Twitter-Suchfunktion. So lassen sich Ausdrücke prüfen und die korrekte Einbindung in Sätze finden. Das macht auch das Erlernen der Alltagssprache zum Kinderspiel.

Den sprachlichen Horizont erweitern – online sowie offline
iTranslate Ultimate empfiehlt sich als weitere Applikation, die unterwegs das Sprachenlernen möglich macht. Dank dieser Software sind bis zu 500 Zeichen auf einmal übersetzbar. Einfach die Sätze eingeben und übersetzen lassen, fertig. Dieser dynamische Übersetzer hilft über manche Sprachlosigkeit hinweg, wobei jedoch eine Datenflatrate vorteilhaft ist. Ist die Verbindung mal nicht stabil, steht auch Speicherplatz zur Verfügung, um offline weiterzulernen.

 

Über den Autor: Christian Arno ist der Gründer von Lingo24, einem Übersetzungsunternehmen, das sich auf Website-Übersetzung spezialisiert. Folge Lingo24 auf Twitter @l24de.

Flexibel lernen mit Apps für iPhone und iPad
4.1 (82%) 10 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar