Immer auf dem neusten Stand der Technik: Ist Programmierer der richtige Job für mich?

Quelle: Gerd Altmann / pixelio.de

Quelle: Gerd Altmann / pixelio.de

In vielen Angelegenheiten des Lebens gilt, um erfolgreich in der Mitte der Gesellschaft zu leben, sollten aktuelle Trends und Entwicklungen verfolgt werden. Innerhalb des Berufslebens, insbesondere im Informatikbereich, trifft deshalb das Zitat von Rudolf von Bennigsen-Foerder: „Stillstand ist Rückschritt“ sehr genau zu.

 

Wie lang ist die Studienzeit?

Der Studiengang Informatik steht bei vielen Abiturienten ganz weit oben auf der Liste der Wunschstudiengänge. Eine konkrete Vorstellung über das Studium und den späteren beruflichen Werdegang innerhalb der Informatik fehlt allerdings häufig. Dabei ist das Informatik-Studium kein gehobener Programmierkurs, wie viele Studienanfänger zu Beginn irrtümlich glauben. Programmieren spielt zwar eine Rolle, aber die Informatik definiert sich über mehr als nur ein Gehalt.

  • Praktische Informatik: Kernbereich der Informatik über die Grundlagen von Computeranwendungen
  • Angewandte Informatik: die Informationstechnologie der Informatik auf andere Gebiete angewendet
  • Theoretische Informatik: Grundlagen der Informatik werden mit formal-mathematischen Methoden studiert
  • Technische Informatik: die Konstruktion von Hardware

Anhand dieses kurzen Überblickes, ist bereits zu erkennen, Programme schreiben ist bei Weitem nicht die einzige Tätigkeit des Programmierers. Neben dem Interesse für berufsspezifische Einrichtungen und Entwicklungen ist abstraktes Denken eine unabdingbare Voraussetzung, um ein Informatikstudium nach 6 Semestern erfolgreich mit dem Bachelor-Abschluss zu beenden.

Mit dem Computer auskennen allein, reicht nicht!

Wenn Cloud Computering, Java und HTML keine Fremdwörter sind und ernsthaftes Interesse an einem Informatikstudium besteht, empfiehlt es sich ein Praktium zu absolvieren. Im Rahmen eines Praktikums lässt sich überprüfen, ob der Wunschberuf tatsächlich den eigenen Wünschen, Vorstellungen und Fähigkeiten entspricht. Die IT-Branche bieten verschiedene Möglichkeiten, das Berufsbild des Programmierers kennenzulernen. Am unkompliziertesten ist die Praktikumsplatzsuche, allein schon branchenbedingt, im Internet. Innerhalb einer Suchmaschine Praktikumsplätze Hamburg Informatik eingeben und schnell erscheinen seitenweise Suchergebnisse. Mit einer professionellen Online-Bewerbung lassen sich ernsthafte Bewerberabsichten gut untermauern und das Unternehmen erhält ohne Verzögerungen einen ersten Einblick in die persönlichen Fertigkeiten des Bewerbers.

Immer auf dem neusten Stand der Technik: Ist Programmierer der richtige Job für mich?
3.5 (70%) 2 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

1 Reaktion

  1. Johannes sagt:

    Praktikum ist ja schön und gut aber wie soll das ganze Finanziert werden? vereinzelt wird ein Praktikum auch entlohnt aber das ist nach meiner Erfahrung ehr selten der Fall.

Schreibe einen Kommentar