Die Schlussrate – praktisch oder gefährlich?

Autos finanzieren?!

Das eigene Auto finanzieren?!

Wer sich zum Beispiel ein neues Auto kaufen muss, kann dieses entweder direkt in bar bezahlen oder erhält die Möglichkeit, dieses zu leasen oder per Kredit abzuzahlen. Statistiken zeigen, dass mittlerweile mehr als die Hälfte aller Autokäufer ihr Fahrzeug mit Hilfe von einem Kredit einer Direktbank finanzieren.

Mittlerweile sind die Autokredite mit anstehender Schlussrate, welche von den jeweiligen Autohäusern angeboten werden, besonders beliebt. Hier wird mit kleinen Raten geworben, sodass immer mehr Betroffene Verträge dieser Art unterschreiben.

Schlussraten und deren Herkunft

Menschen, die ein neues Auto brauchen, dieses jedoch nicht bar bezahlen können, sollten sich im Vorfeld über alle Einzelheiten informieren. Aufgrund der Tatsache, dass nur wenige Kunden das Leasen von Autos als Alternative zur typischen Finanzierung ansehen, haben Autohäuser die Autofinanzierung mit Schlussrate ins Leben gerufen und vereinen nun die günstigen Monatsraten mit den Vorteilen des Leasens. Hier sind die Raten, wie beim Leasen auch, niedrig gehalten, was jedoch dazu führt, dass die anfallende Schlussrate hoch ausfällt und dem ungefähren Restwert des Autos beträgt. Hier gibt es jedoch die Möglichkeit, dass die Summe erneut finanziert werden kann, sodass mittlerweile für jeden die Chance besteht, günstig ein Auto zu unterhalten. Alles zum Thema Schlussraten finden sie hier

Selbstverständlich hat eine Finanzierung mit Schlussrate nicht nur Vorteile. Die Nachteile liegen klar auf der Hand, wirken jedoch für viele Betroffene weniger abschreckend. Nach dem Ablauf der monatlichen Raten ist in der Regel eine größere Schlussrate fällig. Diese aufzutreiben ist ohne strenges Sparen oft unmöglich. Der Reiz der kleinen Monatsraten ist für viele Interessenten jedoch viel größer als die eigentliche Angst vor der anfallenden Schlussrate, welche im Notfall ja erneut finanziert werden kann. So werden in vielen Fällen zwei Kreditverträge fällig und dementsprechend zwei mal Zinsen angerechnet. Was jedoch viele Menschen nicht wissen, ist die Tatsache, dass die Schlussrate bereits im ersten Vertrag mit verzinst wurde und so weitere Kosten anfallen.

Klar ist, dass die Autofinanzierung mit Schlussrate mit zahlreichen Kosten verbunden ist und somit keine Option, um ein Auto günstig zu erwerben, sondern eher eine attraktive Alternative für den Kauf eines Zweitwagens.

Die Schlussrate – praktisch oder gefährlich?
3.83 (76.67%) 6 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

1 Reaktion

  1. Karin sagt:

    Ich finde das gefährlich. Leute die sich nur kleine Raten leisten können stehen bei der Schlussrate oft vor dem gleichen Problem. Sie müssen diese dann wieder finanzieren.

Schreibe einen Kommentar