Erfahrungsbericht – Vorbei ist es mit dem Schlüssel-Chaos

mokey

Die meisten von euch werden wahrscheinlich das Problem kennen, dass man nicht weiß, wo man den Briefkastenschlüssel oder aber den Haustürschlüssel liegen gelassen hat.

So hat bestimmt schon jeder einmal eine lange Zeit mit der Suche nach dem Schlüssel verbracht. Zusätzlich ist das Klappern oder Rasseln des Schlüssels oftmals sehr nervig.

Mit dem MOKEY gehören diese Probleme endlich der Vergangenheit an. Hierbei handelt es sich um einen sogenannten Key Organizer, welcher es mit bis zu 16 Schlüsseln aufnehmen kann.

MOKEY – was ist das überhaupt?

Der MOKEY ist die perfekte Lösung für Menschen, die immer mal wieder nach ihrem Schlüssel suchen oder die störenden Geräusche satt haben. Rein optisch betrachtet erinnert dieses Accessoire eher an ein Schweizer Taschenmesser. Mit diesem Produkt ist es möglich, mehrere Schlüssel sowie weitere Kleinigkeiten, um genau zu sein insgesamt bis zu 16 Teile, zeitgleich zu verwahren, und zwar so, dass sie jederzeit griffbereit sind.

Der MOKEY kann sich individuell an die Nutzer anpassen. So kann sich jeder seinen MOKEY Key Organizer selbst zusammenstellen. Damit er nicht nur in Sachen Nutzung zu einem passt, sondern auch optisch überzeugt, ist es möglich, die Ober- und Unterschale farblich ganz nach den eigenen Wünschen zu kombinieren. Des Weiteren ist es möglich, Zusatzfeatures, wie zum Beispiel einen USB-Stick oder aber einen Flaschenöffner im Shop des Herstellers zu bestellen und diesen mit an den MOKEY anzubringen.

Nicht nur praktisch, sondern auch hochwertig

Der MOKEY überzeugt nicht nur mit seinem hohen Nutzungskomfort und den vielen tollen Vorteilen, die Nutzer durch dieses Produkt bekommen. Zusätzlich überzeugt er auch in Sachen Qualität. Gefertigt wird er mit erstklassigem Aluminium, welches auch in der Automobilbranche eingesetzt wird. Die Herstellung aller Einzelteile findet ausschließlich in Deutschland statt. Es handelt sich also um ein besonders robustes, einfach zu bedienendes und langlebiges Accessoire, welches jedem den Alltag mit dem Schlüssel vereinfacht.

So funktioniert der MOKEY

Um den MOKEY an die individuellen Anforderungen anzupassen und zu benutzen, braucht man lediglich die Schlüssel sowie ein 1-Cent-Stück. Mit diesem werden die Schrauben am Produkt entfernt. Zusätzlich werden die kleinen Ringe entfernt. Anschließend können die Schlüssel nach und nach angebracht werden, wobei nach jedem Schlüssel ein neuer Gummiring aufgesetzt wird. Schlussendlich kommt natürlich die Unterseite mit den Schrauben wieder obendrauf. Jetzt können alle Schlüssel bei Bedarf herausgeschoben und ohne jegliche Einschränkung benutzt werden.

Der MOKEY ist also vor allem für die Leute, die mehr als nur einen Schlüssel brauchen, eine echte Erleichterung.

Erfahrungsbericht – Vorbei ist es mit dem Schlüssel-Chaos
4 (80%) 11 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.