Die Vorteile der Wassererwärmung mit Strom oder Gas

Heißes Wasser ist eine Notwendigkeit in der heutigen Zeit. Mit einem zuverlässigen Warmwasserbereiter für den Warmwasserbedarf Ihres Haushalts ist die Badezeit mitten im Winter keine gefürchtete Eiskalt-Angelegenheit mehr, sondern ein erfreuliches Erlebnis, auf das sich alle Familienmitglieder freuen können. Durch das erhitzte Wasser können Sie auch wichtige Haushaltsgeräte wie Geschirrspüler und Waschmaschinen benutzen.

Warmes Wasser zu genießen ist jedoch mit einem Preis verbunden. Der durchschnittliche deutsche Haushalt gibt zwischen 400 und 600 Euro pro Jahr für die Warmwasserbereitung aus. Die Warmwasserbereitung ist damit die zweitgrößte Haushaltskosten, die zwischen 14 bis 18 Prozent der Gesamtkosten eines Eigenheims ausmacht.

Wenn Sie die richtige Balance zwischen zuverlässiger Leistung und kostengünstiger Warmwasserbereitung suchen, müssen Sie alle Optionen sorgfältig prüfen, bevor Sie in die richtige Warmwasserbereitungsanlage für Ihr Zuhause investieren. Als nächstes stellt sich die Frage, welches System Sie sich zulegen sollten: die Entscheidung zwischen einer elektrischen oder gasbetriebenen Wassererwärmung. Damit Sie eine solide Kaufentscheidung treffen können, werde ich die Vorteile jedes einzelnen Systems genauer erläutern. Danach können Sie selbst entscheiden, welche Art von Warmwasserbereiter für Ihr Zuhause am besten geeignet ist.

Die Vorteile von elektrischen Warmwasserbereitern

Komfort und Benutzerfreundlichkeit

Der elektrische Warmwasserbereiter ist im Allgemeinen einfacher zu verwenden als ein gasbetriebener Heizer. Der Grund ist, dass das Gerät rein elektrisch betrieben wird, so dass Sie sich nicht darum kümmern müssen, das Gas einzuschalten, um den Warmwasserbetrieb zu starten. Es gibt aber auch Wasser, das keine Aufwärmung bedarf, wie das Mizellenwasser für die Pflege.

Kompaktes und platzsparendes Design

Da die Geräte rein elektrisch betrieben werden, sind elektrische Warmwasserbereiter im Vergleich zu Gas-Warmwasserbereitern gleicher Leistung kompakter. Darüber hinaus müssen sie keine Abgase entlüften, so dass Sie mehr Optionen haben, um sie zu installieren. Ihr kompaktes Design macht sie ideal für Häuser, in denen der Platz eher begrenzt ist.

Einfachere und niedrigere Installationskosten

Elektrische Warmwasserbereiter müssen nicht belüftet werden. Dadurch ist die Installation bei Ihnen zu Hause wesentlich einfacher als bei gasbetriebenen. Bei der Installation von Gas-Warmwasserbereitern müssen Sie jedoch in der Regel ein neues Lüftungssystem installieren, da vorhandene Heizgeräte aufgrund ihres hohen Gasverbrauchs möglicherweise nicht ausreichend sind.

Verfügbarkeit der Stromquelle

Elektrische Gasheizgeräte können in jedem Haus verwendet werden, das an das Stromnetz angeschlossen ist. Andererseits sind gasbetriebene Heizgeräte nur auf Häuser beschränkt, die an einen lokalen Gasversorgungsdienst angeschlossen sind.

Ihnen wird heißes Wasser nie ausgehen

Solange Ihr Haus über einen elektrischen Anschluss verfügt, wird Ihnen heißes Wasser nie ausgehen.

Die Vorteile von Gas-Warmwasserbereitern

Schnelles Aufheizen / hohe Rückgewinnungsrate

Es ist bekannt, dass Gaswarmwasserbereiter, wie ein Erdgas Durchlauferhitzer, doppelt so schnell Wasser heizen als elektrische Modelle. Dies liegt an der höheren Rückgewinnungsrate (die Wassermenge, die sie in einem bestimmten Zeitraum auf eine bestimmte Temperatur erwärmen können), verglichen mit ihren elektrischen Geräten. Dies macht sie aufgrund ihres höheren Warmwasserbedarfs ideal für größere Familien.

Niedrigere Betriebskosten

In den meisten Teilen der Welt ist Gas billiger als Strom. Dies bedeutet, dass Gasheizgeräte geringere Betriebskosten haben als Modelle, bei denen das Wasser mit Strom erwärmt wird. Während die anfänglichen Kosten für die Installation eines Gas-Wassererhitzers recht hoch sind, ist der Einsatz dieser Art von Heizung auf lange Sicht wirtschaftlicher.

Geräte arbeiten auch ohne Strom

Ein großer Vorteil von Gas-Warmwasserbereitern gegenüber elektrisch betriebenen ist, dass sie auch ohne Strom betrieben werden können. Dies bedeutet, dass Sie auch bei Stromausfällen warmes Wasser haben.

Die Vorteile der Wassererwärmung mit Strom oder Gas
4 (80%) 4 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...