Tipps, um mehr Abonnenten auf YouTube zu erhalten

Wer im Internet Videos anschauen will, der geht automatisch auf YouTube. Es handelt sich um die weltweit beliebteste Videoplattform, die aber nicht nur zur Unterhaltung dient. Viele verdienen damit ihr Geld, die genaue Höhe der Einkünfte ist natürlich geheim. Sicher ist aber, dass es auf mehrere Faktoren ankommt. Einer bezieht sich auf die Beliebtheit des Kanals, denn je mehr Abonnenten dieser hat, umso besser ist die Platzierung der Videos. Dies wiederum sorgt für mehr Aufrufe und für eine höhere Anzahl an Nutzer, die die eingeblendeten Werbeanzeigen sehen (ein Punkt, der die Höhe der Einnahmen aktiv mitbestimmt). Sollte es an der Menge der Abos mangeln, dann kann man mit verschiedenen Tipps nachhelfen. Viele sind sehr einfach umzusetzen, manche zeigen zum Teil schon nach wenigen Stunden Erfolg.

Die wohl schnellste und einfachste Möglichkeit

Um die Anzahl an YouTube Abonnenten „sofort“ zu erhöhen, kann man welche kaufen. Diese Maßnahme kostet natürlich, dafür ist bereits in kürzester Zeit ein Erfolg zu sehen. Wichtig ist allerdings, dass es sich um echte Abonnenten handelt, um einen natürlichen Aufbau zu gewährleisten. Die Methode ist vor allem in der Startphase zu empfehlen, wenn die Zeit knapp ist und gänzlich in den Inhalt der Videos fließt.

Auf das Abonnieren hinweisen und das Intro nicht zu lange gestalten

Wird ein Video angesehen, dann denken viele gar nicht ans Abonnieren. Und zwar unbewusst, da in diesem Moment der Inhalt im Vordergrund steht. Aus diesem Grund kann es helfen, wenn man am Ende des Videos oder in der Infobox darauf hinweist. Auch Abwechslung spielt eine wichtige Rolle, sodass die Bitte auch mal in die Mitte eines Videos integriert werden kann. Auf gar keinen Fall darf allerdings übertrieben werden, danach zu betteln ist nämlich ein absolutes No-Go.

Ein Intro sorgt für Wiedererkennungswert und ist ein absolutes Muss. Läuft dieses jedoch zu lange, dann könnten Zuschauer das Interesse verlieren und abspringen. Eine ideale Zeitangabe gibt es nicht, das höchste der Gefühle sind jedoch 15 Sekunden. Wer es besser machen will, der bleibt bei unter 10 Sekunden.

Ein Gewinnspiel einbauen und mit anderen YouTubern kooperieren

Wenn es etwas zu gewinnen gibt, dann werden viele Zuschauer hellhörig. Der „Trick“ dabei ist, dass nur die Nutzer daran teilnehmen können, die den Kanal abonniert haben. Zusätzlich kann auch dazu aufgefordert werden, dass ein Kommentar hinterlassen werden muss. Es muss sich freilich nicht um ein High-End-Produkt handeln, stattdessen tun es auch Kleinigkeiten. Man muss jedoch zugeben, dass teurere Produkte eine größere Anziehungskraft haben.

Ein YouTuber arbeitet in den meisten Fällen alleine. Es kann sich allerdings lohnen, dies zu ändern. Wenn man sich nämlich mit einem Mitstreiter zusammentut, dann erreicht der eigene Kanal auf einen Schlag mehr Menschen und mehr Abonnenten. Es muss sich auch gar nicht um eine langfristige Zusammenarbeit handeln, stattdessen tut es auch ein Interview oder ein Gastauftritt.

Bei den Werbeeinstellungen die richtige Balance finden

Es ist kein Geheimnis, dass die Werbung vor, in und nach den Videos Geld für einen YouTuber bedeutet. Daran ist auch nichts verkehrt (schließlich müssen unter anderem die Kosten für die Erstellung der Inhalte wieder eingespielt werden), allerdings darf man es nicht übertreiben. Vor allem vor dem Start des Videos kann es fatal sein, wenn ein zu langes Video integriert wird. Für den Rest gilt: Im Vordergrund sollte das Video und nicht die Werbung stehen.

Tipps, um mehr Abonnenten auf YouTube zu erhalten
4.5 (90%) 6 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...