Dashcams: Wichtige Hilfsmittel bei einem Verkehrsunfall

Plötzlich ist es passiert: Einmal nicht aufgepasst ist ein Autounfall passiert. Dann geht es darum, die Schuldfrage zu klären. Das ist nicht immer leicht und kann zu einem Gerichtsverfahren führen. Wer alleine im Auto sitzt und seine Unschuld beteuern möchte, sollte auf eine Dashcam setzen. Die Autokamera wird wie ein Navigationsgerät außerhalb des Sichtfelds an die Innenseite der Autoscheibe angebracht und nimmt jede Sekunde auf.
Doch sind Dashcams überhaupt rechtens und was muss eine gute Autokamera können? Die Antworten darauf liefert Ihnen der nachfolgende Teil.

Darf ich eine Videokamera im Auto mitführen?

Eine Autokamera ist nicht in allen europäischen Ländern zugelassen und so gibt es in jedem Land andere Bestimmungen. In Österreich gilt zum Beispiel eine Meldepflicht, wenn Sie eine Videokamera im Auto installieren und bedienen. In

  • Großbritannien,
  • Frankreich,
  • Spanien
  • oder Norwegen

beispielsweise dürfen die Dashcams ohne Probleme angebracht und genutzt werden.
In Deutschland sieht das Ganze nach einem Urteil vom 15. Mai 2018 so aus, dass der Datenschutz eingehalten erden muss. Im Falle eines Unfalls dürfen dann die Bilder und Ton-Aufnahmen genutzt und ausgewertet werden.

Diese Funktionen sind bei einer Dashcam hilfreich

Was müssen gute Dashcams mitbringen, damit eine hohe Qualität gewährleistet wird? Die folgenden Kriterien helfen Ihnen dabei, die richtige Wahl zu treffen.

Gute Bild- und Ton-Qualität

Damit der Unfall gut rekonstruiert werden kann, sollten die Dashcams ein klares Bild liefern. Das erreichen Sie mit einer hohen Auflösung, die am besten in HD oder Full-HD ist. Gute Dashcams übertragen 30 Bilder pro Sekunde mit einer Auflösung in mindestens 1400 Pixeln.
Nach der Speicherung erden die Bilder mit der sogenannten Loop-Funktion wieder gelöscht bzw. überspielt: Dadurch wird der Datenschutz sichergestellt, der eine Grundvoraussetzung für die Nutzung in Deutschland ist.

Bedienbarkeit

Das Befestigen der Dashcams sollte kinderleicht von der Hand gehen und auch die Einstellungen sind im Nu zu verstehen. Eine Bedienungsanleitung auf Deutsch hilft dabei, die individuellen Einstellungen vorzunehmen.

Bluetooth

Vielen Nutzern ist es wichtig, eine schnelle Übertragung der Aufnahmen mithilfe von Bluetooth auf ein anderes Endgerät vorzunehmen. Dann sollte die neuste Version von Bluetooth vorhanden sein, um die Aufnahmen auf das iPhone, Tablet oder Smartphone abzuspeichern.

Ladefunktion

Manche Geräte lassen sich mithilfe eines Kabels laden, das in den Zigarettenanzünder gesteckt wird. Andere wiederum werden per Batterie oder Akku betrieben, wobei Sie auf eine ausreichende Ladung vor der Fahrtbeginn achten sollten. Das Gerät weist Sie dann darauf hin, dass eine Ladung nötig ist.

4.4/5 - (5 votes)

Das könnte dich auch interessieren...