Keywords: Darum sind sie für jede SEO-Strategie wichtig

In jeder SEO-Strategie nehmen die entsprechenden Keywords einen überaus hohen Stellenwert ein – schließlich sind sie entscheidend für die erfolgreiche Generierung von Traffic, Leads und dem damit verbundenen Umsatz.

Allerdings sind sich viele Unternehmen gar nicht im Klaren darüber, worauf es bei der Auswahl ihrer Keywords eigentlich ankommt und wie das Tracking, die Analyse und die Auswertung der Keywords vorgenommen werden kann. In diesem Zusammenhang können Webseitenbetreiber in hohem Maße von der Unterstützung eines professionellen Dienstleisters, wie der H&W//SEO Agentur profitieren.

Welche Rolle die Keywords grundsätzlich im Rahmen einer professionellen SEO-Strategie spielen, erklärt der folgende Artikel.

Keywords – Was ist das überhaupt?

Für den Webseiten-Erfolg sind die verwendeten Keywords absolut entscheidend. In jeder einzelnen Google-Suche bilden sie schließlich das Grundgerüst.

Diejenigen, die beispielsweise die Eröffnung eines Shops für Sportartikel planen und sich dabei auf Bowling-Schuhe spezialisieren möchten, müssen sich im ersten Schritt die Frage stellen, wonach ihre potenziellen Kunden suchen werden. Wahrscheinlich sind Suchbegriffe, wie etwa „Bowling Schuhe“, „Bowling Schuhe günstig“ oder „Bowling Schuhe grün“.

Bei den Keywords handelt es sich demnach stets um Phrasen oder Begriffe, die von den Nutzern in die Suchmaschinen eingegeben werden. Google ist immer bestrebt, für den Nutzer das passendste Suchergebnis anzuzeigen. Webseitenbetreiber müssen aus diesem Grund das Ziel verfolgen, ein hohes Ranking von möglichst vielen relevanten Keywords zu erzielen.

Gutes Keyword-Ranking – Wie lässt es sich realisieren?

Es gibt zahlreiche Faktoren, die dafür verantwortlich sind, dass für unterschiedliche Keywords ein gutes Ranking erreicht wird, wie etwa hochwertige Inhalte oder eine tolle Nutzererfahrung. Wichtig ist, dass das jeweilige Keyword in den Inhalten regelmäßig zu finden ist, um dadurch das Signal an Google zu senden, dass das Keyword für die Webseite relevant ist.

Grundsätzlich gestaltet es sich einfacher, gut für Keywords zu ranken, die ein geringeres Suchvolumen aufweisen, allerdings gestaltet sich bei diesen auch das Umsatzpotential niedriger. Besonders kleinere Unternehmen sollten jedoch für weniger populäre Keywords ranken.

Keywordanalyse und Monitoring

Es stehen unterschiedliche SEO-Werkzeuge zur Auswahl, mit denen die jeweiligen Keywords getrackt, miteinander verglichen und beobachtet werden können. Hilfreich ist dies besonders in Situationen, in denen Änderungen an der Webseite vorgenommen werden. Es lässt sich so nämlich. nachvollziehen, welche Auswirkungen die Änderungen auf das Keyword-Ranking zeigen.

Für diesen Zweck erfreut sich besonders der A/B-Test einer großen Beliebtheit. An der Webseite werden dafür bestimmte Änderungen, Anpassungen und Umstellungen vorgenommen. Zum Vergleich wird eine andere Webseite herangezogen, auf der die jeweiligen Veränderungen nicht durchgeführt wurden. Auf diese Art lässt sich herausfinden, ob die Anpassungen zu positiven, negativen oder gar keinen Auswirkungen hinsichtlich des Rankings der Keywords geführt haben.

Entscheidend für das Keyword-Ranking ist jedoch längst nicht nur die Struktur der Webseite, sondern unter anderem ebenfalls die Konkurrenzsituationen, der Google-Algorithmus und weitere temporäre Trends.

Keine SEO-Strategie ohne relevante Keywords

So zeigt sich, dass für eine professionelle Suchmaschinenoptimierung keinesfalls auf relevante Keywords verzichtet werden kann. Diese sollten so idealerweise getrackt, beobachtet und ausgiebigen Analysen unterzogen werden.

Dabei gestalten sich die Methoden, um das Ranking für die Keywords zu optimieren, überaus weitreichend. Welche Maßnahmen besonders gut geeignet sind, ist jedoch stets von dem individuellen Einzelfall abhängig. Grundsätzlich erweisen sich allerdings eine möglichst positive User Experience, eine gute Linkstruktur und ein ansprechendes Webdesign als äußerst hilfreich, um die Keywords in Google möglichst gut ranken zu lassen.

 

 

3.7/5 - (19 votes)

Das könnte dich auch interessieren...