Business Wargaming

Bei der Strategieentwicklung in wettbewerbsreichen Branchen wird gerne das sogenannte Business Wargaming benutzt. Dabei geht es darum die Unternehmensstrategie optimal dem Wettbewerb anzupassen.

Historisch:
… geht das Business Wargaming tatsächlich auf eine Praxis in der Militärstrategie zurück. Für den Unternehmer gilt jetzt: der Gegner ist der Wettbewerber, Ziel ist zu gewinnen (Marktführerschaft) und dar Kampf ist am Markt.

Ablauf:
Vorbereitung: Als erstes werden Teams gebildet. Ein Team, das die Firma repräsentiert, ein Team für den Wettbewerber (oder mehrere Teams für mehrere Wettbewerber), ein Markt-Team und ein Kontroll-Team. Die Teams werden alle mit internen Mitarbeitern besetzt (oder Unternehmensberatern).

Das Spiel: Jedes der beiden Firmen-Teams (man selber und der „Gegner“)  beratschlagt sich und konzipiert eine eigene Strategie für die aktuelle Marktsituation. Danach kommen alle zusammen und das Markt-Team lässt nun die Firmen-Teams über mehrere Perioden gegeneinander antreten. Auf diese Weise gewinnen beide Teams Erkenntnisse über sich selbst und den Markt.

Die zweite Runde: Mit den neuen Erkenntnissen entwickeln beide Teams neue Strategien und testen sie am „Markt“.

Nach mehreren Runden…: Aus all den Erkenntnissen der Runden lässt sich nun für das Unternehmen eine optimale Strategie entwickeln um den nachhaltigen Erfolg über mehrere Jahre sichern zu können.

Diese Business Wargames werden häufig in Begleitung von Unternehmensberatern (z.B. A.T. Kearney) durchgeführt und können sowohl auf regelmäßiger Basis als auch bei Sonderfällen, wie z.B. dem Eintritt eines neuen Wettbewerbers in den Markt, gemacht werden.

Literatur: Wer noch mehr Lesen möchte, dem kann ich dieses Buch empfehlen:
http://books.google.de/books?id=bS6u9s8OBOAC&printsec=frontcover&dq=business+wargaming&source=bl&ots=B5zS8SBcsG&sig=-HWLTMIvMe6PwYNZRzmysrD4LWs&hl=de&ei=TOG9TYnQFsfBtAbr7oyJBg&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=10&ved=0CHIQ6AEwCQ#v=onepage&q&f=false

Business Wargaming
4.13 (82.5%) 8 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar