Badespaß für jedermann – die App, die Sommerspaß verspricht

Strandbad-App auf dem iPhone

Die Strandbad-App von “Das Örtliche”

Endlich ist der Sommer da! Und was gibt es schöneres, als sich nach getaner Arbeit oder am Wochenende, wenn es mal wieder so richtig heiß ist, eine Abkühlung im kühlen Nass zu gönnen? Und auch wenn sich die Sonne in diesem Jahr noch eher zurückhält, sollte man es umso mehr ausnutzen, wenn sie sich spontan doch einmal zeigt. Dann kann es sehr nützlich sein, wenn man schnell und einfach übers Handy herausfinden kann, wo der am besten geeignete Ort dafür ist.

Dies ermöglicht die Strandbad- App von „Das Örtliche“. Das Örtliche ist eigentlich ein Print-Werk, das als regionales Telefonbuch z.B. durch den Trifels Verlag Frankfurt verlegt wird. Allerdings wird in Zeiten des Internets und der Smart-Phones wohl gerade von der jüngeren Generation das herkömmliche Telefonbuch nicht mehr allzu stark in Gebrauch genommen, und auch diejenigen, die zu Hause schon einmal öfters einen Blick in ein solches werfen, werden es wohl kaum zu jeder Zeit in der Handtasche mit sich herumtragen. Darüber hinaus liefert die App zum speziellen Thema Strandbäder viel genauere und detailliertere Informationen – und vieles mehr.

Hat man der App erst einmal gewährt, den aktuellen Standort für die Suche zu verwenden, liefert sie einem sofort eine Auswahl der im näheren oder weiteren Umkreis liegenden Bäder jeglicher Art. Natürlich ist auch eine manuelle Eingabe des gewünschten Orts möglich, sodass man sich über Bäder in ganz Deutschland informieren kann. Dabei gibt die App nicht nur die Entfernung des Bads zum aktuellen oder eingegebenen Standort an und markiert diesen auf einer Karte. Sie ermöglicht auch eine direkte genaue Berechnung der Route, ohne dass anderweitige Landkarten herangezogen werden müssten, bzw. erklärt, wie das Bad am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist.

Außerdem kann man die Suche nach dem geeigneten Bad durch weitere Kriterien ergänzen. Steht einem mehr der Sinn nach ruhigem Entspannen auf der

Die Kartenansicht der Strandbad App

Kartenansicht der Strandbad App

Liegewiese oder ist man gerade eher sportlich aufgelegt und möchte gerne einmal Wasserski ausprobieren? Soll so richtiges Urlaubsfeeling aufkommen mit Sandstrand und allem Drum und Dran oder fängt es, nachdem man Kind und Kegel schon mitsamt Badesachen im Auto verstaut hat, doch wieder an zu regnen und ein Hallenbad wäre nun genau das Richtige? Die Strandbad-App bietet die Möglichkeit, gezielt nach Badeseen oder Sandstränden, Hallen- oder Freibädern zu suchen.

Hat man anhand der Entfernung der vielen Bäder zum eigenen Standort erst einmal eine engere Auswahl getroffen, liefert die App auch genauere Informationen über jedes einzelne Bad, wie zum Beispiel Öffnungszeiten und Eintrittskosten, aber auch über besondere Angebote des Bads selbst, wie etwa Sprungtürme oder Wasserrutschen, und sogar über die Stadt und die umliegende Gegend, in der sich das Bad befindet. Dies ermöglicht die Planung nicht nur eines Bade-, sondern eines ganzen Tagesausflugs.

Um unter den vielen Möglichkeiten, die die App aufzeigt, die schönste herauszusuchen, werden einem auch Bewertungen früherer Badefreunde angezeigt, die das ausgewählte Bad schon einmal besucht haben.

Auf diese Weise steht dem uneingeschränkten Badespaß nichts mehr entgegen.

Badespaß für jedermann – die App, die Sommerspaß verspricht
4.31 (86.25%) 16 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

1 Reaktion

  1. 5. Februar 2013

    […] im Wasser das eigene Körpergewicht um ein vielfaches geringer ist, werden die Gelenke geschont. Beim Schwimmen werden zusätzlich auch alle Muskelgruppen angesprochen. So werden nicht nur die Rückenmuskeln, […]

Schreibe einen Kommentar