Bedarfsplanung in der IT

Bedarfsplanung bei Unternehmen

Die korrekte Bedarfsplanung erspart unnötige Kosten

Auch in der IT-Branche ist es wichtig, den Bedarf exakt zu planen, um unnötige Kosten zu vermeiden. Nicht benötigte Hard- oder Software, die unnötig Kosten verursacht, sind ärgerlich und vermeidbar. Wird ein neuer Mitarbeiter eingestellt, es stehen allerdings nicht genügend Computer zur Verfügung, ist dies wiederrum auch vermeidbar. Hier ist es wichtig, genau zu planen.

Auch beim Onlinehandel ist es wichtig, Absatzplanung und Bedarfsplanung zu betreiben. Auf Grundlage vieler Faktoren kann man zukünftigen Bedarf im Onlinehandel berechnen. Denn zu viel bestellte Ware, die nicht verkauft wird, erzeugt unnötige Kosten, die man vermeiden kann.

Wenn die Überbestellung frühzeitig erkannt wird, kann durch eine Stornierung beim Lieferanten schlimmeres vermieden werden. Denn gefüllte Lager mir Waren, die kein Kunde kauft, bedeuten im schlimmsten Fall einen Totalausfall wichtiger Verkaufswege.

Durch die geschickte Planung und eine stetige Übersicht über den aktuellen Absatz, kann frühzeitig das richtige Produkt nachgeordert werden, sodass es nicht zu unnötigen Engpässen kommt. Wir erleben es gerade beim iPhone 5. Auch dort gibt es Lieferengpässe. Apple hat zwar einige Millionen Geräte vor Verkaufsstart produzieren lassen, doch für die enorme Nachfrage hat diese Produktion nicht ausgereicht. Mittlerweile gibt es Wartezeiten von 4-8 Wochen für ein Gerät.

Das wollen wir unseren Kunden im Onlineshop doch nicht antun oder?

Bedarfsplanung in der IT
4 (80%) 9 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar