Corporate Social Responsibility

Aufbau der Infrastruktur

Infrastruktur / netz-foto.de

Auch in Zeiten des Internets begegnet uns der Begriff „Corporate Social Responsibility“, auch Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung genannt. Doch was stelle ich mir darunter eigentlich vor?

Ein Unternehmen hat zur Aufgabe in unserer Gesellschaft nicht nur zu wirtschaften und an einiger eigenen Umsatz- und Gewinnsteigerung interessiert zu sein, nein, es soll auch in gewissem Maße Gesellschaftsverantwortung übernehmen. Der Staat verlangt diese gesellschaftliche Verantwortung. Als Unternehmen werden gesellschaftliche Dinge in Anspruch genommen, wie die Infrastruktur, die Bildungs- und Sozialsysteme und viele weitere von der Gesellschaft zur Verfügung gestellte Systeme. Hierfür soll das Unternehmen auch gesellschaftliche Verantwortung übernehmen.

Viele, wenn nicht sogar fast alle Unternehmen, verfolgen Ziele, wie Umsatz- und Gewinnsteigerung. Dies mit gesellschaftlichen Engagement zu verbinden, ist eine weitere Aufgabe für jedes Unternehmen. Das gesellschaftliche Engagement ist allerdings nicht unbedingt eine Belastung des Unternehmens. Viel mehr kann es auch als Werbemaßnahme verwendet werden. So kommunizieren einige Unternehmen ihr Engagement wie eine Werbemaßnahme.

Ein Beispiel wäre die mobilcom-debitel, welche im Jahr 2011 das Projekt „Büdelsdorf goes Multimedia“ unterstützt. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche in Büdelsdorf (der Unternehmensstandort) an moderne Medien heran zu bringen.

Durch gezieltes gesellschaftliches Engagement unterstützt man Projekte, in Standortnähe. Durch das zielgerichtete Engagement wird auf das Unternehmen aufmerksam gemacht und somit finden sich eventuell zukünftig neue Kunden oder interessierte Arbeitnehmer.

Zum Weiteren wird auch die öffentliche Wahrnehmung des Unternehmens gesteigert. Ein Unternehmen, dass sich sozial engagiert weckt mehr Interesse bei neuen Kunden und fördert auch das „Wir-Gefühl“ von Mitarbeitern, die sich mit sozialen Projekten verbunden fühlen. Dadurch, dass das Unternehmen sich regelmäßig an sozialen Aktionen beteiligt, wird auch die Presse darauf aufmerksam und eine regelmäßige Berichterstattung über das Unternehmen erfolgt.

Neben sozialem Engagement gibt es auch Engagement im Bereich der Natur. Seit 2002 engagiert sich Krombacher für den Regenwald. Auch hierzu gab es große, werbewirksame Aktionen, die durch Fernsehen und Presse veröffentlicht wurden. Auch die Natur ist ein wichtiger Faktor, den wir nicht aus den Augen verlieren sollten. Auf http://naturheld.com/ gibt es etliche Beiträge rund um Nachhaltigkeit und interessante Naturthemen.

Corporate Social Responsibility
4.18 (83.64%) 11 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar