Mein erstes Mal… auf einer Sex-Shop Seite.

Letztens hat mich eine Freundin überredet auf einen Sex-Shop im Internet zu gehen und in diesem Artikel werde ich mal über meine Erfahrungen berichten.

Mein erster Eindruck war eher befremdlich. Nicht weil es mir peinlich war, sondern weil ich die meisten Sexspielzeuge dort im Leben noch nicht gesehen habe. Als erstes fielen die Dildos auf, die ja schon in Filmen FSK 12 Jahre zu sehen sind… Gleitgel kennt auch jeder. Aber bei Worten wie „Analbohrer“ und „Orgasmus Wunder Manschette“ blieb sogar mir, der sich für aufgeschlossen und erfahren auf dem Gebiet hielt, die Spucke ein wenig weg. Auch das Wort „Masturbatoren“ hatte ich noch nicht einmal in einer Internetwerbung gesehen.  Vor allen Dingen hat mich aber die Vielfalt in der es jedes Model gab überrascht, beinahe in allen Größen, Formen, Farben und Geschmacksrichtungen kann man dort fast alles erstehen. Etwas wovon sich Schuhläden oder Autohändler mal eine Scheibe abschneiden könnten. Zudem gibt es noch das „Rundum-Sorglos-Paket“ für knappe 40 €. Nach meinem Verständnis  sind die Marktpreise in Bordellen wesentlich höher. Eine Vielzahl neuer Eindrücke durch die zahlreichen Erotikspielzeuge gab es für mich.

Alles in allem bleibt es trotzdem nicht meine Welt. Wem sein Sexleben (mit oder ohne Partner) allerdings zu langweilig ist findet dort sicher etwas, was ein wenig mehr Würze ins Geschehen bringt.

 

In diesem Sinne, wünsche ich einen schönen Abend!

Mein erstes Mal… auf einer Sex-Shop Seite.
4 (80%) 2 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

1 Reaktion

  1. Fabienne sagt:

    Krasse Sache, was es alles für ein Zeug zu kaufen gibt :-P Gibt’s noch mehr solcher Entdeckungen?

Schreibe einen Kommentar