Sponsored Video – Samsung Galaxy Camera

Dieser gesponserte Artikel enthält meine persönliche, unverfälschte Meinung.

Vor Jahren hat die Erfindung des Smartphones zur Revolution der mobilen Telefonie geführt. Dass ein Handy aber mehr als nur Anrufe, SMS und einfache Organizerfähigkeiten besitzt wurde durch die Entwicklung des Kamerahandys ans Rollen gebracht. Nun machen die Kameras einen Schritt auf die Smartphones zu mit der neuen Smart Camera.

Die neue Samsung Galaxy Camera wird womöglich eine neue Ära der Fotographie  einläuten. Sie kombiniert die flexible Multifunktionsumgebung eines Android-Handys mit der Bildqualität einer hochwertigen Kompaktkamera – sie verbindet das Beste aus beiden Welten.

Konkret bedeutet dies, dass die Galaxy Camera – mit der aktuellen Android Version ausgestattet – flexibel mit Apps ausgestattet werden kann. Dazu gehören Photoshop und andere Bildbearbeitungsprogramme, aber im Zuge des Titels Connected Camera auch Dropbox, facebook , whattsapp, etc.,  mit denen die Bilder sofort im Netzwerk geteilt werden können. Daneben lassen sich aber auch Spiele und anderes unnützes Zeug aufs Gerät laden, die die Kamera ebenso wie ein Smartphone zu mehr als nur einem Nutzgegenstand sondern zu einem wahren Reisebegleiter machen. Man kann Fotos und Videos bearbeiten, teilen, sich anschauen oder einfach nur mit dem Multitouch 4,8 Zoll Display rumspielen. Für die Konnektivität sorgen das eingebaute W-Lan und ein Sim-Karten-Slot für 3G und LTE-Empfang, der auch bitter nötig ist, wenn man 16 Megapixel Bilder durchs Netz schicken möchte.

Was für Türe und Tore aus Sicht der Kamera geöffnet werden ist wohl jedem klar, der sein Leben mit einem Smartphone teilt. Manch einer wird jedoch behaupten, dass es sich nicht um eine Smart Camera sondern nur um ein Smartphone ohne Telefonfunktion handelt. Der Unterschied ist jedoch, dass Handykameras schon immer nur eine bescheidene Qualität hatten. Es ist einfach zu wenig Platz in den Geräten. Selbst eine iPhone mit 8 Megapixel Kamera hält nicht mit günstigen Kompaktkameras mit und ist für schöne Urlaubsfotos oder Familienportaits nicht zu gebrauchen, sondern eher für einen gelegentlichen Schnappschuss. Und genau hier liegt die Nische diesem Produkt, das genau das liefert, was für Kompakt Kamera-Besitzer beim Handy selbstverständlich ist und bei anständigen Photoaufnahmen sonst fehlt.

Die Galaxy Camera ist jedoch nicht einfach eine verbesserte Handykamera sondern liefert ein vollwertiges Kamerapaket, auch wenn sie natürlich nicht mit einem professionellen Gerät mithalten kann. Dennoch sprechen die schon erwähnten 16 MP und ein 21-facher optischer Zoom wohl für sich. Ebenso wie bei herkömmlichen Digitalkameras kann in verschiedenen Modi zwischen Automatik und manueller Einstellung von Iso, Belichtungszeit und Brennweite gewechselt werden. Nimmt man eine reduzierte Auflösung in Kauf, lässt sich sogar in Zeitlupe filmen. Mit einer Vielzahl von Instant Bildbearbeitungsprogrammen wird der perfekte Moment wie gewohnt ideal festgehalten.

Insgesamt trägt die Samsung Galaxy Camera also zu Recht den Titel „Smart Camera“, da sie die Zeiten eines provisorischen Menüs beendet und die Zeit der Kommunikation mit und durch dieses Gerät einleitet.

sponsored by Samsung

Sponsored Video – Samsung Galaxy Camera
3.86 (77.14%) 21 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar