Mit wenig Geld den Computer fit machen

Arbeitsspeicher

Arbeitsspeicher

Immer wieder kommen neue, tolle Computer auf den Markt, welche immer besser, schneller und professioneller laufen als die alten Modelle. Auch neue Programme haben meist höhere Ansprüche als veraltete Ausführungen und funktionieren oft nicht mit den langsamen PCs.

Wer diese jedoch nutzen möchte, muss nicht zwangsläufig einen neuen Computer kaufen. Wer seinen eigenen Computer aufrüsten und somit fitter machen möchte, hat die Möglichkeit, die mit einer Erweiterung des Arbeitsspeichers zu erreichen. Mittlerweile gibt es für die unterschiedlichsten Computer den dazu passenden Arbeitsspeicher in verschiedenen Größen und mit diversen Speicherkapazitäten.

Dieser ist auch unter dem Begriff RAM, den sogenannten Random-Access Memory zu finden und ist während der Arbeit am Computer für das kurzfristige Speichern verschiedener Daten zuständig.

Hat man nun nicht genug Arbeitsspeicher, läuft die Festplatte wesentlich langsamer, da diese nun aushelfen muss.

Den richtigen Arbeitsspeicher finden

Wer seinen Computer fitter und schneller machen möchte, findet im Aufrüsten des Arbeitsspeichers eine ideale Alternative zum Neukauf. Doch nicht jedes RAM passt in jeden Computer. Hier gibt es zahlreiche Unterschiede, welche beim Kauf dringend beachtet werden müssen, um schlussendlich das perfekte Ergebnis zu erlangen.

Zuerst müssen Betroffene darauf achten, dass sie einen Speicherriegel kaufen, der zu den Steckplätzen auf der Hauptplatine passen. Mittlerweile arbeiten die heutigen Computer mit den sogenannten DDR-3 Speichern, was jedoch bei älteren Modellen nicht der Fall ist. Für diese müssen DDR2-Speicher gekauft werden. Die Wirkung bleibt jedoch die Gleiche. Wer sich nicht sicher ist, welcher Speicher der Richtige ist, kann dies im Handbuch des Computers nachlesen.

Wer maximales Tempo des Computers erreichen möchte, sollte die Speicherriegel über einen sogenannten Mehrkanalmodus laufen lassen, sodass der PC während des Betriebes auf alle Riegel gleichzeitig zugreifen kann. Dabei muss da drauf geachtet werden, dass beide Speicherriegel die gleichen Werte haben.

Dafür sind die jeweiligen Werte, welche auf der Platine aufgedruckt sind, wichtig. Betroffene, die sich in diesem Bereich nicht auskennen, können sich entweder in bestimmten Geschäften oder aber in zahlreichen Onlineshops individuell beraten lassen. Hier bekommen Betroffene nicht nur Hilfe bei der Suche nach dem passenden Speicher, sondern ebenfalls Tipps für die ideale Lösung. Wer seinen Arbeitsspeicher im Internet kaufen möchte, muss selbstverständlich nicht auf eine professionelle Beratung verzichten, sondern profitiert von zahlreichen Vorteilen.

Mit wenig Geld den Computer fit machen
3.82 (76.36%) 22 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Ben sagt:

    Mit ein paar einfachen Mitteln kann man aus dem Computer einiges mehr rausholen. Ich selbst habe an meinem MacBook Pro den Ram aufgerüstet und die HDD durch eine SSD ersetzt… ein Geschwindigkeitsschub! Kann ich jedem nur empfehlen!

  2. Thomas Weiss sagt:

    Heute ist alles machbar. Mit wenig Geld kann man doch noch ordentlich Leistung aus dem Pc holen. Ich selber habe meinen Pc mit einer SSD Festplatte aufgerüstet. Das ganze hat mich nichtmal 100 Euro gekostet und ich war echt überrascht wieviel Geschwindigkeit doch noch in meinem alten Pc steckt. Es muss nicht immer gleich ein neuer Pc für viel Geld sein. Es reicht in vielen Fällen schon aus einfach etwas an der Hardware zu ändern.

  3. Ich hab mir auch für 120 Teuros eine 250 GB SSD geholt, die möchte ich nicht mehr missen. Werde mir demnächst eine zweite holen. Ist neben dem RAM wirklich die günstigste Möglichkeit seinem Rechner einen ordentlichen Schub zu verpassen.

    Grüße

Schreibe einen Kommentar