Ist das mobile Betriebssystem Symbian eigentlich endgültig tot?

Android und Android

Android und Android

Trotz Marktbeherrschung von iOS und Android erfreut sich Symbian unter eingefleischten Fans nach wie vor einer hohen Beleibtheit und nach wie vor sind noch viele Geräte mit diesem Betriebssystem im Umlauf. Doch werden für Symbian auch noch Apps entwickelt?

Apps für Symbian sind nach wie vor im Umlauf

Auf verschiedenen einschlägigen Portalen im Internet finden sich nach wie vor zahlreiche Apps für das Betriebssystem Symbian. Zwar werden viele dieser Apps, wie auch das Betriebssystem selbst, leider nicht mehr weiterentwickelt, dennoch finden Symbiannutzer noch verschiedenen Apps für ihr mobiles Gerät, die hervorragend funktionieren. Einige „Hardcore-Symbian-Fans“ entwickeln sogar noch Apps für das Betriebssystem, doch es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis auch diese Entwicklungsarbeiten eingestellt werden. Denn Tatsache ist: mit Symbian kann man heute kein Geld mehr verdienen und daher wenden sich auch die meisten Programmierer, ob Symbian-Fan oder nicht, den aktuellen mobilen Betriebssystemen Android, Windows und iOS zu.

Warum hat Nokia Symbian eigentlich eingestampft?

In einer Pressemeldung lies Nokia im letzten Jahr den Grund für den Tod von Symbian verlauten. Angeblich sei die Entwicklungszeit für ein neues Symbiansmartphone aus wirtschaftlicher Sicht heute nicht mehr tragbar. Laut Nokia soll sich diese Entwicklungszeit tatsächlich auf bis zu 22 Monate erstreckt haben, ein Windows-Phone ist nach Aussage des Geräteherstellers jedoch bereits nach rund 12 Monaten fertig. Nokia müsse durch Windows nicht mehr, wie bei Symbian, für jedes neue Smartphone tief in den Programmcode des Betriebssystems eingreifen und diesen an die neue Gerätetechnologie anpassen. Die Fans von Symbian finden diese Kapitulation und den endgültigen Gnadenschuss für das einst so beleibte Betriebssystem natürlich sehr schade!

 

 

Ist das mobile Betriebssystem Symbian eigentlich endgültig tot?
4.43 (88.57%) 7 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.