Sponsored Video: Kaspersky Internet Security 2015

Kaspersky hat ein neues Internet Security Suite auf den Markt gebracht. Wir schauen einmal was es kann und welche Features es von einem gewöhnlichen Antiviren-Programm unterscheiden.

Das Beste vom Besten

Schon seit Jahren gehört Kaspersky zu den besten Anti-Viren Programmen auf dem Markt. Neben dem normalen Kaspersky Anti-Virus gibt es aber noch die aufgestockte Version „Internet Security„. Auch das ist nicht neu, wird von vielen anderen Anbietern auch angeboten und wird von vielen Computer-Nutzern stark unterschätzt. Bei vielen Tests von anerkannten Magazinen findet man Kaspersky auf Platz 1 oder zumindest unter den Top 3, wie bei Computer Bild, netz-sieger.de oder PC-Magazin.de.

Mehr als nur Anti-Virus

Dass man eine Anti-Viren-Software braucht sollte heutzutage jedem klar sein. Ohne den sollte man den Computer gar nicht ans Internet anschließen. Es gibt aber inzwischen viele weitere Gefahren außer Viren und Trojaner auf dem Computer zu haben. Besonders durchs Online-Banking hat sich diese Gefahr erhört. Viele Cyber-Kriminelle versuchen dort natürlich lukrativ an einfaches Geld zu kommen. Diese Internetnutzung sollte also extra beschützt werden. Phishing-Seiten sind auch sehr populär, wo von nichts ahnenden Kunden die Zugangsdaten abgefragt werden. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Hier gelten Gesetze, wie im echten Leben und so kann bei einem Fehler die Anonymität in der virtuellen Welt sehr schnell, sehr real werden. Gerade Kinder können hier die Risiken oft nicht richtig einschätzen, sodass man sicher mit einer Kindersicherung gut fährt, um das Kind aber auch das eigene Portmonee vorm schlimmsten zu bewahren.

Welches Programm wählt man denn?

Sicher, diese Features werden so oder so ähnlich auch von anderen Herstellern angeboten, aber Kaspersky landet nicht ohne Grund immer auf den obersten Plätzen, und besonders viel teurer ist es auch nicht. Am besten ist, dass man sich die gängigsten Programme mit einer Test-Version für einen Monat auf den heimischen Rechner holt. So kann man sich wirklich fundiert entscheiden, besonders wenn einer der Programme beim Scannen einen Virus entdeckt, den die anderen übersehen haben. Dies ist oft ein eindeutiger Hinweis. Aber auch die  Bedienung kann am Ende ausschlaggebend sein. Die Wahl des Programms ist mindestens so wichtig wie die Wahl des Notebooks selber, und sollte mit entsprechender Sorgfalt geschehen. Viel Spaß beim Testen!

 

Sponsored Video: Kaspersky Internet Security 2015
3.67 (73.33%) 6 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar