ITAM – ein System der Zukunft

Eine zunehmend komplexe Arbeitswelt erfordert komplexe Lösungen. Mit der einfachen Buchhaltung – ob analog oder digital – ist es nicht mehr getan, weil diese nicht mehr ausreicht, um den komplexeren Anforderungen mit der gebotenen Flexibilität gegenüberzutreten. ITAM bzw. IT-Asset-Management ist das System der Zukunft. In den USA bereits etabliert, erwarten Experten, dass es sich auch bald in Europa durchsetzen wird.

Was ist ITAM?

Das IT-Management-System ist ein umfangreiches Hauptveraltungsprogramm, mit dem sich die Vermögenswerte bzw. Kapitalanlagen eines Unternehmens, erkennen, berechnen und verwalten lassen. Jedes einzelne Asset wird vom Kauf bis zur Abstoßung im System gespeichert und in eine Beziehung zum Gesamtsystem gesetzt. Zahlreiche Graphen, Statistiken und Kennziffern erleichtern den Überblick, damit bei der gebotenen Strenge für das Detail das große Ganze nicht aus dem Blick fällt. Auf dieser Basis werden strategische Entscheidungen unterstützt, die dem Einzelfall angemessen sind und zum Erfolg für das Unternehmen beitragen. Überdies lassen sich über ITAM Computer, internetfähige Mobiltelefone, Tablets, Server und Clients aller Art zusammenfassen und steuern. Das System erkennt die Funktionsfähigkeit eines jeden Geräts, stellt dessen Kompatibilität zum Gesamtsystem her und ordnet dieses einem Aufgabenbereich mit dem entsprechenden Datensatz zu.

Die Vorteile von ITAM

Die Automatisierung der Abläufe, das zukunftsfähige Design sowie die Automatisierung von Updates und Upgrades ermöglichen große Kosteneinsparungen im Hinblick auf die grafische und funktionelle Infrastruktur der betriebsinternen Systeme. Durch das Software-Modul können vorhandene Ressourcen besser genutzt werden und die Datenstruktur der mit dem System verbundenen Endgeräte eingelesen und koordiniert werden. Ein umfangreiches Kennziffernsystem klärt den Unternehmer über den Erfolg laufender Kampagnen auf und ermöglicht es ihm, die Prozesse transparent zu steuern und auf jede Eventualität angemessen zu reagieren. Das System ist auf den Benutzer fokussiert und besticht mit schnellen Reaktionszeiten, während der Unternehmer und die IT-Abteilung über Reporting, Monitoring und andere Berichte stets auf dem Laufenden gehalten werden. Ganze 40 vollautomatisierte Prozesse sorgen im Verbund mit Workflows für ein Arbeiten auf der Überholspur. Rasant steigende Produktivitätszahlen sind die Folge der vorzüglichen Arbeitsarchitektur.

ITAM im Produkt-Life-Cyrcle-Management

Dem IT-Asset-Management kommt im Rahmen des Produkt-Life-Circle-Managements, das für die optimale Entscheidungsfindung der eigenen Produkte auf dem Markt angewendet wird, eine Schlüsselrolle zu. Denn dieses System ist darauf ausgerichtet, in jeder Phase eines Produktes, von der Erforschung bis zu der Produktionseinstellung, die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Zahlreiche Tools stehen den Entscheidungsträgern mit ITAM zur Verfügung, die Produkte einzusehen, zu steuern und zu verwalten. Mit ITAM können im Rahmen des Produktmarketings Richtlinien, Standards, Prozesse und Systeme entwickelt werden, die in Form von Kampagnen in das System integriert werden. Diese werden Teil des Ganzen und können fortan gesteuert und überwacht werden. ITAM sorgt für die Offenlegung von Entwicklungsprozessen und fördert die schnelle Entscheidungsfindung, damit sich das Unternehmen dauerhaft auf dem Weg des Erfolgs befinden kann.

Fazit ITAM

ITAM ist somit ein Freund und Helfer für grundlegende unternehmenskritische Prozesse und wird von Unternehmen in den USA nach der Einarbeitungsphase geschätzt und für unverzichtbar gehalten. Kleine Details werden ernstgenommen und in eine Beziehung zum großen Ganzen gesetzt. Transparente Übersichten fördern eine konstruktive Steuerung und Verwaltung von Firmenprozessen und ermöglichen die bessere Einschätzung von Prognosen, eine bessere Entscheidungsfindung, ein proaktives Auffüllen von Ressourcen, eine abgestimmte Bedarfsdeckung, ein verbesserter IT-Service sowie die Eindämmung von Betriebskosten. Außerdem unterstützt ITAM dem Unternehmen bei der Entdeckung und Beschaffung von Produkten, während die Kommunikation mit der IT-Abteilung reibungslos funktioniert. Ein System von Beziehungskarten unterstützt bei der nicht nur sachbezogenen Koordination, sodass auch die Koordination der einzelnen Mitarbeiter untereinander gewährleistet bleibt und der Unternehmer punktgenau eingreifen kann. Der Techniker ist dazu in der Lage, selbstständig Eintragungen vorzunehmen und den Status seiner Arbeit innerhalb eines Tickets zu dokumentieren, während der Unternehmer alles im Blick hat.

ITAM – ein System der Zukunft
4 (80%) 11 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...