Skype – der Multifunktionsgigant für die Onlinekommunikation

Skypes Motto

Skypes Motto

Chatten, Onlinetelefonie, Videotelefonie, Dateien versenden und vieles mehr – das erwartet der Internetnutzer heutzutage von einer zeitgemäßen Kommunikationssoftware. Zwar nutzen nach wie vor viele Internetfreunde verschiedene Chatprogramme, wie ICQ, IRC, Trilian oder den Client von MSN, doch eines dieser Programme hat sich in den letzten Jahren klar von seinen Konkurrenten abgehoben – Skype!

Skype weist einen attraktiven Funktionsumfang auf
Grundsätzlich wurde Skype für die kostenlose Internettelefonie mittels Headset konzipiert, doch mittlerweile bietet das Programm ungemein viele Funktionen, die weit über die reine Onlinetelefonie hinausgehen. Jeder Nutzer von Skype eröffnet sich zu Beginn ein kostenloses Konto über die Software oder aber über die Webpräsenz von Skype und sobald das zuvor installierte Tool gestartet wurde, kann sich der Nutzer in sein Konto einloggen. Wie alle zeitgemäßen Kommunikationsprogramme, so bietet natürlich auch Skype eine Kontaktliste, in welcher der Nutzer seine Freunde oder Geschäftspartner speichern kann. Mit einem Klick auf einen bestimmten Kontakt kann ein Bekannter oder Kollege bequem über das Internet angerufen werden, wobei selbstverständlich auch die Videotelefonie in sehr guter Qualität möglich ist. Ferner bietet Skype auch einen Chat, den direkten Austausch von Dateien sowie eine Desktopübertragung.

Über Skype Telefone anrufen
Skype bietet zudem die Möglichkeit, nicht nur online mit Freunden und Kollegen zu telefonieren, sondern diese auch auf ihrem Festnetztelefon oder Handy anzurufen. Jedoch ist diese Funktion, nicht wie alle bereits erwähnten Kommunikationsarten, leider kostenpflichtig! Der Nutzer, der diese Telefoniefunktion von Skype wahrnehmen möchte, muss daher erstein Guthaben auf sein Skypekonto einzahlen, bevor er in ein Handynetz oder in das Festnetz telefonieren kann. Besonders beliebt ist die wiederum kostenlose Konferenz-Funktion von Skype, mit deren Hilfe sich mehrere Skypenutzer zeitgleich miteinander unterhalten können. Aus diesem Grund wird Skype auch von vielen Onlinespielern genutzt, um sich während des gemeinsamen Spielens im Internet verständigen zu können. Wer Interesse an Skype hat, findet dieses Programm kostenlos auf der Skypewebseite oder auf allen gängigen Downloadportalen.

Skype – der Multifunktionsgigant für die Onlinekommunikation
4 (80%) 14 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Hubert sagt:

    Ich war noch nie ein Fan von Skype, sorry, mir reicht ein einfaches Handy aus, um in Kontakt zu bleiben.
    Und mein Internet natürlich mit den bekannten Möglichkeiten.
    Aber gerade heute habe ich gehört (im Radio…..es gibt auch noch Radiohörer), daß Skype in seinem zehnjährigem Bestehen mehrmals den Besitzer gewechselt hat.
    Und keine konnte damit Gewinn erwirtschaften, obwohl MILLIARDEN EUROS dafür bezahlt wurden.
    MILLIARDEN EUROS !!
    Da sieht man wieder einmal, was wirklich los ist in unserer Welt und wie sich die Götter die Euros hin und herschieben.
    Ganz im Ernst:
    Wenn ich so ein Ding wie Skype kaufe und damit Gewinn machen will, dann muss ich meinen Kunden aber auch einige extravagante Dinge anbieten, die sie nicht woanders für viel weniger Geld erhalten.
    Ich denke mal, der letzte Käufer ( KMicrosoft glaube ich) hat hier die A-Karte gezogen und wird das Baby bald beerdigen.
    Denn los wird er es nicht mehr!

  2. Dominik sagt:

    Hallo,

    du brauchst dich ja gar nicht zu entschuldigen. Jeder darf kommunizieren, wie er möchte. Ich persönlich finde die Qualität von skype ab und zu nicht besonders umwerfend. Nichtsdestotrotz ist Skype ein gutes Instrument zur Kommunikation, besonders im internationalen Bereich. Denn Skype ist kostenlos, günstiger kann es wohl keiner nachmachen. Das ist auch das Problem des Geschäftsmodells. Es ist schwer aus kostenlos einen Umsatz zu generieren, besonders da der Service ja trotzdem für Skype kostet.
    Genau hier kommt aber Microsoft ins Spiel, die das volle Potential von Skype ausschöpfen müssen.
    Ähnlich wie du argumentierst wurde auch beim youtube-Kauf von Google für 2,2 Milliarden Dollar gesagt. Heute ist youtube eine Gelddruckmaschine für Google, und das obwohl sich der Service stark verbessert hat und trotzdem kostenlos geblieben ist.
    Einen ähnliches Gang werde ich für Skype prophezeien, denn Microsoft ist nicht blöd.

  1. 24. April 2013

    […] Woche haben wir ja bereits über Kommunikation über das Internet gesprochen in unserem Artikel über Skype. Auch wenn Skype sehr viele Optionen bietet, ist es doch kein Ersatz für ein Telefon. Für Skype […]

Schreibe einen Kommentar