Die dedizierten Entwicklungsteams sind ein wichtiger IT-Management-Trend der KMUs in diesem Jahr

Im Zuge der zunehmenden Globalisierung erlangen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) eine sehr wichtige Rolle bei der Öffnung der lokalen Produkte/ Dienstleistungen auf den internationalen Märkten sowie im Wettbewerb mit multinationalen Konkurrenten auf den lokalen Märkten.

Es gibt einige unternehmerische, externe und interne Faktoren für den Erfolg von KMUs durch den Globalisierungsprozess. Der Zweck dieses Artikels soll die wichtigsten Faktoren, die den Erfolg global erfolgreicher deutscher KMUs beeinflussen, identifizieren und miteinander in Verbindung bringen. Wir werden unseren Schwerpunkt auf dedizierte Entwicklungsteams lenken, die in der IT-Branche bei KMUs ihren Einsatz finden.

Top-5 der häufigsten und effektivsten IT-Management-Trends

Heutzutage gilt das Outsourcing als die beste Wahl für Unternehmen aller Art, um neue digitale Ideen zu verwirklichen oder bestehende technische Lösungen zu modernisieren. Die Einstellung von dedizierten Teams, im Bereich Entwicklung, ist nach wie vor eine effektive Outstaffing-Option, die Unternehmen dabei hilft, die Entwicklungskosten zu senken, den Prozess zu beschleunigen und die besten Experten aus dem engeren Bereich für ihre Projekte zu gewinnen.

Mit Rückblick auf 2019 haben wir fünf Trends im Bereich des Leistungsmanagements aufgezeigt, auf die sich die Unternehmen im diesem Jahr konzentrieren werden.

  1. Outsourcing von Mitarbeitern – Eine Firma namens FlexJobs führte Ende 2017 eine Umfrage durch, aus der hervorging, dass es in den Vereinigten Staaten etwa 3,9 Millionen Arbeitnehmer gab, die mindestens die Hälfte der Zeit im Ausland arbeiteten. Dies war ein Anstieg von 115 % gegenüber dem Jahr 2005. Telearbeit wird sowohl für kleine als auch für große Unternehmen immer üblicher. Neue Technologien, wie Projektmanagement-Softwares, erleichtern diesen Unternehmen die Kommunikation und Zusammenarbeit mit ihren externen Mitarbeitern. Firmen können ein Entwickler Team bilden, das aus Freelancern und fest angestellten Mitarbeitern besteht.
  2. Künstliche Intelligenz – Die KI wird immer häufiger zur Verbesserung der allgemeinen Kundenerfahrung eingesetzt. Viele Callcenter integrieren künstliche Antwort-Dienste, die den Kunden bei den meisten ihrer Probleme oder Fragen helfen können. IT-Nearshoring Unternehmen helfen Personal für die entsprechende Software Entwicklung zu finden, um als KMU in einem globalisierten Markt mithalten zu können.
  3. Team Markenbotschafter – Das Influencer-Marketing wird von Jahr zu Jahr populärer und nützlicher. Während die Einstellung eines Influencers zur Förderung einer Marke oder eines Produkts seine Vorteile hat, finden einige Manager Wege, um die Ressourcen zu nutzen, die ihnen bereits zur Verfügung stehen: Mitarbeiter.
  4. Externe Berater – Einer der Management-Trends, der von einem Teamleiter ein wenig Bescheidenheit erfordert, ist die Akzeptanz der Tatsache, dass er vielleicht nicht alle Antworten hat. Diese Erkenntnis kann dem Wachstum eines Teams zugutekommen, da sie externen Beratern Türen öffnet, um ihr Wissen zu bestimmten Themen zu teilen.
  5. Ausbildung Millennials– Die American Society for Training and Development schätzt, dass bis 2020 etwa die Hälfte (46 %) der Arbeitnehmer in den Vereinigten Staaten Millennials sein werden. Da die ältesten Personen dieser Gruppe 35 Jahre alt sind, werden immer mehr von ihnen zu Managern und Führungskräften in ihren Organisationen. Das bedeutet, dass es an der Zeit ist, Ausbildungsstrategien zu entwickeln, um sicherzustellen, dass diese Millennials auf die Verantwortung vorbereitet sind. Wenn die nächste Generation von Mitarbeitern (Generation Z) in die Arbeitswelt eintritt, müssen die Millennials bereit und in der Lage sein, sie zu führen.

Gründe mit dedizierten Entwicklern im Outsourcing zu arbeiten

Die Zukunft der freiberuflichen Arbeit: In den letzten zehn Jahren ist die Zahl der Menschen, die freiberuflich und mit einem Vertrag arbeiten, um fast 10 Millionen gestiegen, wie die New York Times berichtet hat und dieser Trend geht weiter.

Laut einer Forschung von Global Workplace Analytics bringt die Anstellung von einem freiberuflichen Programmierer- und Entwicklungsteam viel Vorteile mit sich:

  • Nearshoring erhöht die Produktivität – Best Buy, British Telecom, Dow Chemical und viele andere zeigen, dass freie Mitarbeiter 35-40 % produktiver sind. Unternehmen verlieren jährlich 600 Milliarden Dollar durch Ablenkungen am Arbeitsplatz. Mehr als zwei Drittel der Arbeitgeber berichten über eine erhöhte Produktivität, nachdem sie Mitarbeiter eines Nearshoring Anbieters eingestellt haben.
  • Outsourcing von dedizierten Entwicklern reduziert ungeplante Abwesenheiten – 78 % der Mitarbeiter, die sich krank melden, sind nicht wirklich krank. Sie tun dies aufgrund von Familienangelegenheiten, persönlichen Bedürfnissen und Stress. Ungeplante Abwesenheiten kosten Arbeitgeber im Durchschnitt 1.800 $/ Arbeitnehmer/ Jahr; das summiert sich für US-Unternehmen auf 300 Milliarden Dollar/ Jahr. Outsourcing-Programme reduzieren ungeplante Abwesenheiten um 63 %.
  • Freelancer reduzieren die Anzahl der vergeudeten Meetings – Die asynchrone Kommunikation ermöglicht eine effizientere Kommunikation. Web-basierte Besprechungen sind besser geplant und besser geeignet, um die Botschaft zu vermitteln.
  • Dedizierte Nearshoring-Entwickler erweitern den Talentpool – Mehr als 40 % der Arbeitgeber spüren den Arbeitskräftemangel, das wird sich noch verschlimmern, wenn die Boomer in den Ruhestand gehen. Die Geografie beschränkt den Zugang zu den verfügbaren Arbeitskräften nicht. Mitarbeiter mit geografischer, sozioökonomischer und kultureller Vielfalt können die Unternehmenskultur positiv beeinflussen.

Prognosen über die Anbieter von dedizierten Entwicklungsteams

Die Prognosen für dedizierte Entwicklungsteams sind höchst positiv. Kleine, mittlere und auch große Unternehmen gehen immer mehr zu der Anstellung von Outsourcing Entwicklungsteams über, aus den bereits genannten Gründen. Nearshoring Zentren werden zu großen Arbeitsplattformen, die einem Unternehmen schnell und effizient bei der Suche nach dedizierten Entwicklern helfen können und sie dabei unterstützen.

Outsourcing ist besonders attraktiv für mittelfristige und langfristige Projekte, da das Team Zeit braucht, um sich ein vollständiges Bild des Auftrags zu machen und die Arbeit für Ihr Team anzupassen.

Die Einstellung eines Entwicklerteams, das all den Anforderungen entspricht und über die erforderliche Fachkompetenz verfügt, kann nicht von heute auf morgen erfolgen. Das Auswahlverfahren sollte gründlich und gut überlegt sein.

Fazit

Das Modell bezieht sich auf eine Form der langfristigen geschäftlichen Zusammenarbeit für kleine, mittlere und große Projekte. Vielleicht blüht ein Start-up in einem großen, hellen Büro auf, in dem ein Verkaufsteam, ein digitaler Vermarkter und ein Entwickler Hand in Hand an Ihrem Projekt arbeiten, aber sie leiden unter einem Mangel an Projekt- und Qualitätssicherungs- Managern und Designern. Hier ist ein dediziertes Entwicklungsteam die Lösung für jedes KMU.

Ganz gleich, welche Art von Struktur man für ein Team benötigt, das Modell ist völlig flexibel und kann an die Anforderungen des Unternehmens angepasst werden. Eine gute digitale Outsourcing Agentur bietet eine Reihe von QA-Fachleuten, Designern und dedizierten Entwicklern, um dem Unternehmen Leben einzuhauchen. Die IT-Fachleute konzentrieren ihre Bemühungen und ihr Wissen nur auf das jeweilige Projekt hier und jetzt.

Trotz der Entfernung hat ein Team von dedizierten Entwicklern keine Schwierigkeiten, die Anforderungen des Projekts zu erfüllen. Obwohl es vom Hauptbüro getrennt ist und mit verschiedenen Aufgaben beschäftigt ist, kann das Team dennoch problemlos mit der Firma und den am Projekt beteiligten Mitarbeitern zusammenarbeiten. Hier liegt die Zukunft und der Erfolg eines modernen KMUs.

Die dedizierten Entwicklungsteams sind ein wichtiger IT-Management-Trend der KMUs in diesem Jahr
4 (80%) 22 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...