Zahlreiche Fragen

In diesem Beitrag listen wir zahlreiche Fragen auf. Mit der Beantwortung der Fragen beschäftigen wir uns in den nächsten Beitrag innerhalb der nächsten Tage. Bei Fragen bitte die Kontaktdaten aus dem Impressum wenden.

1. Nach welchen Kriterien lassen sich Computer einteilen?
2. Aus welchen Baugruppen besteht im einfachsten Fall ein PC?
3. Nennen Sie wesentliche Unterschiede zwischen Desktop-PC und Laptop!
4. Welche 3 Betriebszustände sind bei einem Laptop möglich? Worin unterscheiden sie sich?
5. Erläutern Sie die Unterschiede zwischen einem Tablet-PC und einem Pocket-PC!
6. Was bedeutet bei einem PC der Begriff „Bussystem“?
7. Welche Einrichtungen zur dauerhaften Speicherung von Daten gehören heute standardmäßig zur Ausstattung eines PCs?
8. Erstellen Sie eine Tabelle, in der die typischen Komponenten eines PCs nach folgenden Kriterien aufgelistet werden!
a. Baugruppe auf der Hauptplatine
b. Komponenten innerhalb des Gehäuses
c. Externe Komponenten
9. Was versteht man bei Mainboards unter dem Formfaktor?
10. Ein Mainboard ist gemäß dem sogenannten µATX-Formfaktor spezifiziert. Welche Abmessungen (in mm*mm) hat dieses Board?
11. Kann man die heutigen Motherboards zu einem späteren Zeitpunkt mit einem leistungsfähigeren Hauptprozessor aufrüsten? Worauf ist hierbei zu achten?
12. Was bedeutet die Abkürzung „ZIF-Sockel“ und „LGA-Sockel“?
13. Wie werden die verschiedenen Prozessorgenerationen der Herstellerfirmen benannt und welche Bedeutung haben hierbei die Namenszusätze (z.B. MMX)?
14. Welche Kenngrößen eines Prozessors geben Auskunft über seine Leistungsfähigkeit?
15. Welche grundsätzlichen Funktionsblöcke beinhaltet ein Prozessor-IC und welche Aufgaben übernehmen diese?
16. Durch welche Maßnahmen lassen sich die Leistungsfähigkeiten von Prozessoren von Generation zu Generation verbessern?
17. Welcher Unterschied besteht zwischen einem CISC-Prozessor und einem RISC-Prozessor?
18. Was versteht man unter dem so genannten Enhanced SpeedStep-Verfahren? Warum wird diese Technik bei CPUs eingesetzt?
19. Welche besonderen Merkmale besitzt ein PWM-Lüfter?
20. Welche Aufgaben hat der Chipsatz?
21. Kann der Chipsatz zu einem späteren Zeitpunkt ausgetauscht werden? (Antwort mit Begründung)

Zahlreiche Fragen
4.33 (86.67%) 15 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

11 Antworten

  1. Klaus sagt:

    Frage:
    Was versteht man bei Mainboards eigentlich unter dem sogenannten „Formfaktor“?
    Antwort:
    Unter Formfaktor versteht man die Bauweise eines Boards . Es gibt AT-Boards mit den
    Abmessungen 220 x 330mm und ATX-Boards mit den Abmessungen 305 x 244mm.
    At-Boards stellen den älteren Standard dar.

  2. Klaus sagt:

    Frage 11:
    Kann man die heutigen Motherboards zu einem spätern Zeitpunk mit einem
    leistungsfähigeren Hauptprozessor aufrüsten? Worauf ist hierbei gegebenenfalls zu
    achten?
    Antwort:
    Ja, aber der Sockel, die Spannung, der Chipsatz und der Bustakt müssen passen.

  3. Klaus sagt:

    Zu Frage 12:
    Was bedeutet die Abkürzung ZIP-Sockel?
    Teil-Antwort:
    ZIF = Zero Insertion Force das bedeutet das bei der Installation des Prozessor kein
    Kraftaufwand mehr erforderlich ist da er mit einem Hebel arretiert wird.

  4. Klaus sagt:

    Frage 13:
    Wie wurden bzw. werden die verschiedenen Prozessorgenerationen von den
    Herstellerfirmen benannt und welche Bedeutung haben hierbei die Namenszusätze (z.B.
    MMX)?
    Antwort:
    386DX ,486DX ,
    Pentium MMX = Multi Media Extensions
    Pentium 1+ 2, Celeron , der Celeron ist die abgespeckte Version
    Pentium 3 ISSE =Internet Stremig Singel Intruction Mulple Data Extension
    Pentium 4
    Ahtlon , Duron, der Duron ist die abgespeckte Version

  5. Klaus sagt:

    Zu Frage 14:
    Welche Kenngrößen eines Prozessors geben Auskunft über seine Leistungsfähigkeit?
    Antwort:
    Die Leistungsfähigkeit des CPU wird in Mhz gemessen, je höher die maximale Frequenz desto schneller kann der Prozessor die Anweisungen eines Programms abarbeiten.
    Für die Proz.-Leistungsangaben werden häufig folgende Bezeichnungen verwendet:
    MIPS =“ millons Of Instuction Per Second“ zu deutsch „Millionen Anweisungen pro Sekunde
    Sie gibt an, wie viele Anweisungen ein Proz. durchschnittlich innerhalb einer Sekunde verarbeitet.

  6. Klaus sagt:

    Zu Frage 16:
    Durch welche Maßnahmen lassen sich die Leistungsfähigkeiten von Prozessoren von
    Generation zu Generation verbessern?
    Antwort:
    Höhere Taktfrequenz, Pipelining, verbesserte Technologie, ein Performancegewinn hängt
    auch von anderen Komponenten ab z.b. Chipsatz, externer Bustakt und von der verwendeten
    Software ab, die einen vorhandenen erweiterten Befehlssatz auch ansprechen mag.

  7. Klaus sagt:

    Zu Aufgabe 17:
    Welcher Unterschied besteht zwischen einem CISI-Prozessor und einem RISCProzessor?
    Antwort:
    Das Technische Prinzip nach dem die Daten und Programme verarbeitet werden.
    CISC = Complex Instruction Set Computing bezeichnet Allround Prozessoren die einen
    umfassenden, komplexen Befehlssatz bearbeiten können.
    RISC = Reduced Instruction Set Computing bezeichnet Prozessoren die nur einen
    Verhältnismäßig kleinen ,aber effizienten Befehlssatz verarbeiten können.
    Die neueren Prozessoren sind Mischprozessoren , sie können beide verarbeiten

  8. Klaus sagt:

    Weitere Antworten zu den Fragen auf Anfrage :-)

  1. 7. Januar 2011

    […] Zahlreiche Fragen […]

  2. 12. Januar 2011

    […] Zahlreiche Fragen […]

  3. 26. April 2012

    […] der Vergangenheit habe ich bereits einige Fragen zu Computern und Hardware im Netz-Blog veröffentlicht und beantwortet. Heute möchte ich einige Fragen zu DNS […]

Schreibe einen Kommentar