Der Start der eigenen Webseite mit Domain

Ich bin in der Vergangenheit schon auf Internetseiten und Server eingegangen. Wir haben hier im Netz-Blog eine Kategorie extra für Server. In dieser Kategorie werden immer mal wieder interessante Artikel über Serverkonfiguration und die Wartung veröffentlicht. Aber auch der Betrieb von Webseiten und deren Wartung sind ein wichtiges Thema, das wir nicht vernachlässigen sollten.

Heute möchte ich auf die Planung und Inbetriebnahme einer kleinen Webseite eingehen. In der Regel geschieht das nicht von jetzt auf gleich.

Server werden in der Regel gebraucht, wenn die eigene Webseite etwas größer ist. Doch bis dahin dauert es meist eine Weile. Unsere Seite muss ja erst einmal bekannter werden. Von heute auf morgen geht das in der Regel nicht. Das dauert eine Weile und vor allem braucht es auch viel Arbeit.

Wenn wir also vorhaben eine eigene Webseite zu starten, dann bedarf es zu erst einer Idee. Wir sollten unsere diese Idee einmal niederschreiben und dann ein wenig planen. Was möchten wir mit unserer Seite eigentlich erreichen? Haben wir uns bereits über die Zeit, die wir in das Projekt investieren müssen Gedanken gemacht?

Die Pflege einer Webseite braucht viel Zeit. Möchten wir ein Portal betreiben, brauchen wir regelmäßig Interessantes für unsere Besucher. Bei einer reinen Informationsseite müssen wir uns um die Informationen kümmern, die wir zur Verfügung stellen wollen …

Wenn wir die Planung (bei mir sind es in der Regel mehrere DinA4-Seiten) abgeschlossen haben, dann geht es an den Domain. Zu einer guten Idee und einer schönen Webseite gehört natürlich auch ein Domain. Ich mache in der Regel den Domain Check, was wie folgt geht:

Ich überlege mir ein paar passende Wörter für meine neue Seite und schreibe mir diese auf. Anschließend gehe ich auf Domainhandelsseiten wie Sedo.de und suche dort nach Domains, die teile meiner Wörter enthalten. Wenn diese schon vergeben sind oder für hohe Preise im Netz gehandelt werden, dann ergänze ich meine Wörter zum Beispiel um das Wort „web“ oder „internet“ und schaue mir das Ergebnis noch einmal an. Dies mache ich so lange, bis ich einen Domain gefunden habe, der zu meinem kleinen Projekt passt. Das kann schon einmal eine Weile dauern, ist aber meist um einiges günstiger, als sich einen teuren Domain beim Domainhändler zu kaufen.

Wenn wir nun einen Domain gefunden haben, suchen wir uns noch einen günstigen Anbieter für das Hosting und schon kann es mit dem Projekt losgehen. Das A und O ist allerdings immer die Planung. Haben wir im Vorhinein vernünftig geplant, dann steht unserer neuen Webseite nichts im Weg.

Viel Erfolg beim nächsten Projekt!

Der Start der eigenen Webseite mit Domain
3.77 (75.45%) 22 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

1 Reaktion

  1. 9. März 2012

    […] braucht es nicht einmal Programmierkenntnisse, um eine eigene Webseite im Internet zu veröffentlichen. Die zahlreichen Anbieter im Internet bieten mir eine Vielzahl an […]

Schreibe einen Kommentar