Android-Apps ohne Kreditkarte kaufen – geht das?

Einkaufen im Google Play Store - ohne Kreditkarte wird es schwer

Einkaufen im Google Play Store – ohne Kreditkarte wird es schwer

Der Playstore von Google bietet dem Android-Nutzer ungemein viele attraktive Apps an, die für wenig Geld erstanden werden kann. Das Problem beim Kauf von Apps über Google Play ist jedoch, dass die Bezahlung derzeit ausschließlich mit Kreditkarte und nicht via PayPal oder Bankeinzug durchgeführt werden kann.

Besitzt der Android-Freund keine Kreditkarte, so steht er zumeist vor der Frage, wie er eine entsprechende App kaufen und bezahlen soll. Nachfolgend nun zwei Möglichkeiten, Apps für Android auch ohne Kreditkarte erwerben zu können.

Möglichkeit 1 – auf andere App-Shops ausweichen

Der Google Playstore stellt bei Weitem nicht den einzigen Onlineshop für Android dar und daher kann ein Technikfreund, der sich für eine bestimmte App interessiert, auch auf weitere App-Shops ausweichen und nachschauen, ob das entsprechende Programm auch dort käuflich erworben werden kann.

Ein sehr schönes Beispiel hierfür stellt der Android-App-Shop von Amazon da, in welchem Apps einfach über das eigene Amazonkonto per Lastschriftverfahren gekauft werden können. Des Weiteren bieten auch die meisten Handyhersteller einen eigenen App-Shop an und der Besitzer eines derartigen Geräts kann die Apps eventuell über diese Shops auch ohne Kreditkarte erwerben. Leider ist die Auswahl in diesen alternativen App-Shops nicht ganz so umfangreiche, wie im Playstore und nicht alle Apps finden sich daher bei Amazon & Co.

Möglichkeit 2 – eine Prepaid-Kreditkarte oder Google Guthabenkarte anschaffen

Sollte eine spezielle App außer bei Google Play in keinem anderen Shop auffindbar sein, so muss man dennoch nicht darauf verzichten, wenn man keine Kreditkarte sein Eigen nennen darf.

Denn heutzutage finden sich von den verschiedensten Anbietern sogenannte Prepaid-Kreditkarten, die mit einem Guthaben aufgeladen werden und mit diesem Guthaben kann der Besitzer der Karte sowohl online als auch bei Einkäufen auf der ganzen Welt bezahlen. Die Prepaid-Kreditkarten finden sich beispielsweise in vielen Kiosken und Tankstellen oder können online beim jeweiligen Anbieter bestellt und aufgeladen werden.

Des Weiteren hat Google in einer Aktualisierung der AGBs vom Playstore bekannt gegeben, dass ab sofort Guthabenkarten für Play im Handel erhältlich sind, mit deren Hilfe Apps ohne Kreditkarte gekauft werden können.

Android-Apps ohne Kreditkarte kaufen – geht das?
4 (80%) 22 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Michael sagt:

    He toll!
    Ich hatte schon eine Lösung gesucht. Jetzt habe ich es geschafft mit Amazon ging alles glatt.
    Danke für den Tipp!

  2. Boris sagt:

    Wenn man nicht bei e-plus ist kann man sich auch einmal über eine mobile Verbindung anmelden und dann über die Telefonrechnung bezahlen. Nutze ich – trotz KK – eigentlich nur noch.

  3. fantasylife sagt:

    Ich habe mir bei Penny eine Guthabenkarte für Google Play gekauft und damit klappt es sehr gut ein Guthaben aufzubuchen und Apps aber auch Songs, Filme und E-Books im Store zu kaufen. Ich verwende meine Kreditkarte einfach nicht gerne im Internet und so ist das für mich die beste Alternative.

  4. Steffi sagt:

    stimmt …. war auch schon am verzweifeln … aber mit ner Prepaidkarte klappts wunderbar :D

Schreibe einen Kommentar