Buchhaltung im IT Start-up

Das Internet hat großartiges geleistet für Unternehmer. Neben einem tollen Distributionsweg ist wohl der größte Vorteil ein Internet Business aufzumachen die geringen Eintrittsbarrieren. Domain und Serverkosten sind Anfangs extrem gering und super skalierbar, sollte das Geschäft erfolgreich sein. So kann man mit weniger als 10 € im Monat eine Webseite betreiben und wenn die Kapazitäten nicht ausreichen, hat man bereits den Umsatz, um sich eine größere Infrastruktur zu beschaffen. Eine gute Webseite lässt sich bereits für ein paar Hundert Euro anfertigen, wenn man dies nicht selber schafft.Viele verzichten aber komplett darauf und verkaufen professionell über eBay oder amazon.

Eröffnet mein ein Geschäft ist man allerdings häufig verpflichtet Buchführung zu betreiben. Darüber hinaus ist es aber auch besonders empfehlenswert. Buchführung und Buchhaltungssoftware sind aber auch oft sehr teuer und kann häufig nicht von jemandem geleistet werden, der zum Beispiel nur einen einfachen Versandhandel eröffnen möchte. Mit der Scopevisio Software  hat man aber wieder den gleichen Interneteffekt in Bereich der Administration. Scopevision bietet nämlich nicht einfach nur Buchhaltungssoftware für eine geringe monatliche Gebühr sondern optional einen Buchhaltungsservice, der wiederum sehr skalierbar und günstig von der Menge der Aufträge abhängig ist.

Die Software ist über ein Jahr gesehen mit knapp 10 € pro Monat deutlich günstiger als der Marktführer Lexware, die dazu keinen zusätzlichen Service bieten. Soll die komplette Buchführung übernommen werden, sodass man selber Zeit und Nerven für sein Geschäft behält, fängt man bei 60 € im Monat an. Ist das für ein sehr kleines Unternehmen oder ein Hobbyprojekt noch zu viel lässt sich auch für 10 € im Monat eine einfache Beratung als Service nutzen oder für einen einmaligen Betrag eine Plausibilitätsprüfung buchen, die die eigene Arbeit checkt, wenn man sich nicht sicher ist.

Dies ist eine weitere Möglichkeit im Internet mit wirklich geringem Budget und monatlichem Cash-Flow ein nachhaltiges Geschäft aufzubauen.

Buchhaltung im IT Start-up
4.07 (81.33%) 15 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Arnold N. sagt:

    Danke für den guten Tipp. Direkt mal ein Bookmark drauf gesetzt, damit ich es nicht vergesse – für den Fall der Fälle.

  2. CTT sagt:

    Beim Server hast Du mit 10 Euro ein gutes Paket – das geht zur Not auch deutlich billiger. Teilweise kommt man mit weniger als 1 Euro pro Monat aus. Scopevisio werd ich mir mal ansehen – ich hatte schon was anderes im Visir, die allerdings nicht so toll waren.

  1. 21. April 2013

    […] ich Fehler machen? Aus diesem Grund sollte man immer eine astreine Buchhaltung führen, da Fehler hier auch bestraft werden können. Denn auch wenn der Vorsatz bei der Höhe der […]

Schreibe einen Kommentar