Geschäftliche Abläufe über das Internet organisieren

Seit einiger Zeit ist das „Clouding“ in aller Munde und vor allem im geschäftlichen Bereich bietet diese Art von Onlinedienst eine sehr einfache Möglichkeit für die Organisation von firmeninternen Abläufen und selbst die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern kann direkt über die verschiedenen Cloud-Dienste erfolgen. Auch der Suchmaschinengigant Google bietet seinen Nutzern einen umfangreichen Cloud-Service an, welcher als Google Drive bezeichnet wird und ungemein viele Funktionen aufweist.

Dateien austauschen über Google Drive

Google Drive ist bis zu einer gewissen Speicherkapazität kostenlos und ermöglicht das bequeme Austauschen von verschiedenen Dateien. Hierfür müssen die Dateien von einem Internetnutzer lediglich in eine zuvor eingerichtete Drive, eine Art virtuelle Festplatte, hochgeladen und anschließend für weitere Nutzer, die Zugriff auf diese Drive haben sollen, durch die Eingabe deren E-Mail-Adresse freigegeben werden. Dies bietet den Vorteil, dass beispielsweise die Mitarbeiter einer Firma, die sich jeweils an einem anderen Standort befinden, jederzeit auf gemeinsame Dokumente zugreifen zu können. Tatsächlich gestalten große Unternehmen mittlerweile ihre kompletten firmeninternen Abläufe mithilfe dieses speziellen Services von Google.

Auch die Kommunikation unter den Mitarbeitern wird gewährleistet

Mithilfe von Google Drive kann auch die direkte Kommunikation zwischen den Mitarbeitern einer Firma erfolgen, wofür der Suchmaschinengigant beispielsweise einen internen Chat oder sogenannte Hangouts anbietet. Bei diesen Hangouts handelt es sich um Konferenzschaltungen zwischen mehreren Mitarbeitern, durch welche beispielsweise eine Videotelefonie über das Internet ermöglicht wird. Um die Google Drive nutzen zu können, benötigt ein Mitarbeiter lediglich ein kostenloses Googlekonto und eine E-Mail-Adresse bei Google Mail. Der Besitzer der Drive, bzw. deren Administrator, muss den Mitarbeiter durch die Eingabe von dessen E-Mail-Adresse lediglich noch freischalten, damit er Zugriff auf verschiedene Bereiche der Drive erhält. Hierbei kann der Administrator entscheiden, auf welche Unterordner und Bereiche der Mitarbeiter tatsächlich Zugriff erhalten soll. Auch die Rechte in Bezug auf das Lesen und Bearbeiten von Dateien können vom Besitzer der Drive für jeden einzelnen Mitarbeiter individuell eingestellt werden.

Patch-Management bei Cloud-Verwendung

Trotz hochmodernem Outsourcing von Speicherplatz, Rechenleistung, etc. gibt es und wird es auch in Zukunft auch Schnittstellen zwischen Computern und Mitarbeitern geben. Damit diese Workstations ohne Zwischenfälle hervorragend funktionieren, müssen diese immer auf dem aktuellsten Stand gehalten werden. Dies gilt vor allen Dingen für die Programme, die auf den Arbeitsplätzen abgelegt sind. So bieten Services wie das Patch Management mit GFI MAX von acmeo eine Hilfe für diesen Vorgang. Mit diesem Programm lassen sich alle meist verwendeten Programme immer aktuell halten.

Denn wenn um die IT sich in diesem Maße gekümmert wird, kann sie optimal zur Unterstützung der Geschäftsprozesse eingesetzt werden.

 

Geschäftliche Abläufe über das Internet organisieren
4 (80%) 14 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar