Video on Demand: Das Wohnzimmer zum Kinosaal machen

Quelle: Rainer Sturm / pixelio.de

Quelle: Rainer Sturm / pixelio.de

Chips und Popcorn stehen bereit, doch der Film den Sie ausgeliehen haben gefällt den Freunden überhaupt nicht. Was soll man machen, um den DVD Abend mit den Freunden spontan zu retten?

Die Lösung im Zeitalter des Internets sind die Online Videotheken. Seit einigen Jahren kann man Filme über das Internet ausleihen oder kaufen und direkt auf dem Computer, Fernseher oder Tablet streamen. Das erleichtert natürlich die Entscheidung für einen passenden Film. Die Unternehmen die sich darauf spezialisiert haben werden Video on Demand Anbieter (kurz VoD Anbieter) genannt. VoD steht in diesem Zusammenhang als “Video auf Zugriff” und bezieht sich auf die zeitliche Unabhängigkeit durch das Internet.

Maxdome, Lovefilm, Watchever und Co.

Zahlreiche VoD Anbieter sind im Netz bereits zu finden und ermöglichen das spontane Ausleihen für das Wohnzimmer. Zu den bekanntesten zählen Maxdome, Lovefilm und Watchever. Man unterscheidet die Anbieter gemäß ihrem Bezahlmodell für Filme.
Es gibt viele, bei denen man Filme zum Einzelabruf ausleihen kann. In diesem Fall zahlen Sie ausschließlich für die Filme, die Sie gerne gucken möchten. Filme dürfen dann bis zu 48 Stunden behalten werden und so oft wiedergegeben werden wie man möchte. Beispiele für dieses Bezahlmodell sind Maxdome, iTunes oder der Media Markt Videodownloadshop.

Ein anderes Modell speziell für Filmefans ist das Abomodelle. Für einen monatlichen Betrag haben Sie die Möglichkeit alle Filme und Serien unbegrenzt oft zu schauen. Beispiele für diese Flatrate-Anbieter sind Lovefilm und Watchever.

Das Wohnzimmer wird zum Kinosaal

Nach dem Ausleihen können die Filme und Serien entweder über einen Download oder direkt per Streaming wiedergegeben werden. Um dabei ein optimales Filmvergnügen zu garantieren, ist eine gute Internetverbindung Voraussetzung für den Gebrauch von Video on Demand. Filme und Serien können von unterschiedlichen Geräten abgespielt werden. Die meisten Anbieter streamen die Filme über den PC oder Laptop, welche beispielsweise über ein HDMI Kabel mit einem TV verbunden werden. Sofern ihr Fernseher (Smart TV) bereits internetfähig ist, können Sie Filme und Serien auch direkt über die angebotenen Apps der VoD Anbieter laufen lassen. Eine weitere Möglichkeit im Wohnzimmer Kinofilme anzuschauen ist es, zusätzliche Hardware (Set-Top-Box, Blu-ray-Player, Receiver) am Fernseher anzuschließen und über das Internet zu verbinden.

9 VoD Anbieter im cloudsider Test

Die Internetplattform cloudsider hat als eine Vergleichskategorie die aktuellsten VoD Anbieter ausprobiert und betrachtet. Dabei wurden diese anhand zahlreicher Attribute in mehreren Kategorien, wie bspw. Kosten, Usability, Filmangebot, Sicherheit und Kundenservice bewertet.
cloudsider ist ein unabhängiges Portal, das Angebote von diversen Online Services testet. Das Unternehmen wurde 2010 gegründet und ist seitdem stetig gewachsen. Inzwischen werden in acht Kategorien über 125 Online Services in ausführlichen Testberichten verglichen und bewertet.

Video on Demand: Das Wohnzimmer zum Kinosaal machen
3.79 (75.83%) 24 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar