Keine Verbindung zum WLAN – Tipp und Tricks

WLAN-Router FritzBox

WLAN richtig einrichten


In Zeiten des Internets hat ein Großteil aller deutschen Haushalte einen Internetanschluss. Neben einem Vergleich von Internetanbietern (auf Seiten wie z.B. internetanbieter.com) ist es auch wichtig, die richtige Hardware zu wählen. Doch was passiert, wenn die Hardware nicht das macht, was sie soll? In diesem Artikel gehe ich auf Probleme mit dem WLAN-Router ein, da ich in der Vergangenheit schon häufiger erfahren habe, dass es an dieser Stelle noch Aufklärungsbedarf gibt:

Nahezu jeder zeitgemäße WLAN-Router bietet heutzutage die Möglichkeit für eine kabellose Internetverbindung. Doch kann es immer mal wieder vorkommen, dass mit dem Laptop, Tablet oder mit dem Smartphone einfach keine Verbindung zum Router und somit zum Internet hergestellt werden kann.

Selbst wenn die Internetverbindung bereits eingerichtet wurde und schon über einen längeren Zeitraum geklappt hat, ist es keine Seltenheit, dass plötzlich ein Verbindungsfehler angezeigt wird. Nachfolgend nun einige einfache Tipps, wie diese Probleme ohne großen Aufwand wieder beseitigt werden können.

Den Router resetten

Wurde bereits erfolgreich eine Verbindung zwischen Router und Computer hergestellt und diese auch über eine längere Zeit genutzt, so kann ein Reset des WLAN-Routers ein plötzlich auftauchendes Verbindungsproblem in vielen Fällen beseitigen. Hierbei ist es zum einen wichtig, den Computer auszuschalten und zum zweiten den Router komplett von der Stromversorgung abzuschneiden. Daher also zuerst den Rechner herunterfahren und dann erst den Stromstecker des Routers ziehen.

Im Idealfall wartet der Computernutzer einige Minuten, bevor er Router und Computer wieder neu startet. Hierbei zuerst den Router in Betrieb nehmen und so lange warten, bis alle Kontrolldioden am Gerät leuchten, erst dann den Rechner wieder hochgefahren.

Sollte das Problem nach dem Reset weiterhin bestehen, so kann ein Anruf beim technischen Support des Providers eventuell weiterhelfen, denn häufig kann das Verbindungsproblem auch beim Provider bestehen und der Anschluss muss in der Schaltzentrale des Providers resettet werden.

Keine Verbindung zu einem neuen WLAN-Netzwerk möglich

Bei Verbindungsproblemen im Rahmen von einem Zutritt in ein neues WLAN-Netzwerk ist es ratsam zu überprüfen, ob der Treiber der WLAN-Karte des eigenen Rechners auf den neusten Stand ist. Auch sollte beim Router keine MAC-Filterung aktiviert sein, was sehr einfach in den Sicherheitseinstellungen des WLAN-Routers überprüft werden kann.

Ist die Filterung aktiv, muss diese entweder ausgeschaltet oder aber die MAC-Adresse des neuen Clientrechners muss in die Freigabeliste aufgenommen werden.

Keine Verbindung zum WLAN – Tipp und Tricks
4 (80%) 7 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. 20. August 2013

    […] werden, sodass Betroffene in Zukunft sowohl mit dem Handy als auch mit dem Laptop und dem Computer Zugriff auf das Internet haben und einen tollen Komfort genießen können, was natürlich auch gleichzeitig […]

  2. 20. August 2013

    […] lässt sich bei modernen Geräten die kabellose Übertragung grundsätzlich über das eigene WLAN-Netzwerk erledigen, doch Bluetooth bietet die Möglichkeit, die Daten auch unterwegs und ohne USB-Kabel […]

  3. 23. Dezember 2013

    […] USB-Kabel oder über Bluetooth erfolgen, doch besteht natürlich auch die Möglichkeit, die Geräte über WLAN miteinander zu verbinden. Voraussetzung ist, dass ein Heimnetzwerk besteht und ein WLAN-Router […]

  4. 30. Dezember 2013

    […] ein Smartphone lässt sich auch mit dem Laptop auf das Internet zugreifen, indem das Handy als WLAN-Zugangspunkt genutzt […]

Schreibe einen Kommentar