Ein Android Smartphone als WLAN-Zugangspunkt nutzen

Zukunft der Technik die weltweit verbindet

Quelle: sxc.hu

Jedes aktuelle Android-Smartphone bietet den Zugang zum mobilen Internet. Doch was viele Technikfreunde nicht wissen – über ein Smartphone lässt sich auch mit dem Laptop auf das Internet zugreifen, indem das Handy als WLAN-Zugangspunkt genutzt wird.

Zwar stellt diese Funktion keine Lösung für das dauerhafte mobile Surfen dar und ersetzt zumeist auch keinen Surfstick, jedoch bietet die Zugangspunkt-Funktion von Android eine sehr gute Möglichkeit, mit dem Laptop unterwegs schnell die Mails abzurufen oder auch einmal kurz zu surfen, wenn kein öffentliches WLAN verfügbar ist und der Surfstick vergessen wurde.

Warum nicht immer über das Smartphone surfen?

Diese Frage kann sehr einfach beantwortet werden. Jede Internetflatrate für das Smartphone weist in der Regel ein begrenztes Datenvolumen auf, welches weit unter dem üblichen Datenvolumen der Surfstickverträge liegt. Wird daher häufig mit dem Laptop über das Smartphone gesurft, so kann es vorkommen, dass das verfügbare Datenvolumen unter Umständen sehr schnell verbraucht wird.

Natürlich bestimmt die Ausnahme die Regel und es finden sich auch Smartphoneflatrates, die ein sehr hohes Datenvolumen bieten. Bei diesen Angeboten steht dem regelmäßigen Zugriff auf das Internet mit dem Laptop und über das Handy generell natürlich nichts im Wege.

Welche App benötige ich dafür?

Auch diese Antwort ist sehr einfach – gar keine! Android bringt von Haus aus alle Funktionen für die Nutzung des Handys als WLAN-Zugangspunkt mit. Die Funktion nennt sich „Tethering“ und findet sich in den Einstellungen unter „Drahtlos und Netzwerk“. Sobald die Tetheringfunktion aufgerufen wurde, erscheint ein Menü, in welchem der Smartphonebesitzer einfach einen Haken bei „Mobiler Zugangspunkt“ setzen muss.

Daraufhin wird ein weiterer Menüpunkt mit der Bezeichnung „Mobile AP-Einstellungen“ freigeschaltet, mit dessen Hilfe der Zugangspunkt eingestellt werden kann. Beispielsweise kann der Smartphonenutzer seinem Zugangspunkt einen Namen geben und auch eine Verschlüsselung mit Passwort aktivieren. Im nächsten Schritt muss nur noch auf dem Laptop in den verfügbaren WLAN-Netzwerken der Smartphonezugangspunkt ausgewählt und eine Verbindung zu diesem hergestellt werden und schon dient das Smartphone als Modem für das mobile Internet.

Ein Android Smartphone als WLAN-Zugangspunkt nutzen
3.86 (77.14%) 14 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

1 Reaktion

  1. Kim sagt:

    Das mache ich öfter und ist wirklich sehr praktisch. Aber soweit ich weiß geht das auch schon mit einem iOS Gerät und ist daher gar nicht mal mehr so „weltbewegend“!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.