Individuelle Einstellungen für Windows-Updates

Windows 8 - Quelle: microsoft.com

Windows 8 – Quelle: microsoft.com

Windows 8.1 weist direkt nach der Neuinstallation eine Standardeinstellung für den Download und für die Installation von neuen System-Updates auf. Diese Einstellung erlaubt es dem System, verfügbare Updates automatisch herunterzuladen und zu installieren.

Generell erweist sich diese Einstellung als recht komfortabel, da sich der Nutzer des Rechners keinerlei Gedanken mehr über die Updates von Windows machen muss. Problematisch kann es jedoch werden, wenn der Rechner zeitweise über einen Surfstick mit dem Internet verbunden wird und in dieser Zeit der Download von einem recht großen Updatepaket erfolgt. In diesem Fall ist das Datenvolumen der SIM im Surfstick sehr schnell aufgebraucht und der Anbieter drosselt die Verbindung.

Updateeinstellungen von Windows 8 individualisieren

Sollte der PC-Nutzer ein automatisches Windows-Update beispielsweise aus dem oben genannten Grund nicht wünschen, so kann er jederzeit individuelle Updateeinstellung in seinem System durchführen. Die Updateoptionen für Windows finden sich in der Systemsteuerung unter dem Menüpunkt „Windows Update“.

Hat der Nutzer die Update-Optionen aufgerufen, so stehen ihm links unter „Einstellungen ändern“ vier Grundeinstellungen für das Updateverhalten des Rechners zur Verfügung:

  1. Updates automatisch installieren
  2. Updates automatisch herunterladen, aber die Installation manuell durchführen
  3. Nach Updates suchen, aber Zeitpunkt für das Herunterladen und Installieren manuell festlegen
  4. Nie nach Updates suchen

Die vierte Option ist generell nicht zu empfehlen, da hierdurch die Aktualisierung von Windows komplett blockiert wird und mit der Zeit gravierende Sicherheitslücken im System entstehen können. Wird der Rechner zeitweise mit einem Surfstick genutzt, so ist die dritte Updateeinstellung die sinnvollste, denn wird diese Option gewählt, so erhält der Nutzer lediglich eine Meldung, dass für sein System neue Updates zur Verfügung stehen.

Er kann daraufhin eigenständig bestimmen, wann die Updates heruntergeladen und installiert werden sollen. Im Idealfall wird das Update erst durchgeführt, wenn der Rechner mit dem heimischen Internetanschluss verbunden ist. Wird der Rechner grundsätzlich immer über den heimischen Internetanschluss betrieben, so stellt die erste Option „Updates automatisch installieren“ zweifellos die beste Wahl dar.

Individuelle Einstellungen für Windows-Updates
3.75 (75%) 12 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar