Was erwartet den Endverbraucher mit Windows 10?

Windows auf dem Notebook

Windows auf dem Notebook

Die Entwicklung von Windows 10 aus dem Hause Microsoft läuft derzeit auf Hochtouren. Nach der erschreckend geringen Verkaufsbilanz von Windows 8 und weltweit unzufriedenen Kunden möchte der Softwaregigant Microsoft ohne Zweifel die Windows-Welt wieder versöhnen.

So sind derzeit beispielweise Gerüchte im Umlauf, dass das neue Windows 10 wieder das gewohnte Startmenü mitbringen soll und auch auf die Charm-Leiste soll Microsoft beim neuen OS gänzlich verzichten. Doch wann ist die neuste Version des Betriebssystems zu erwarten?

Erste Präsentation von Windows 10 erfolgt im Herbst 2014!

Noch in diesem Herbst möchte Microsoft die Öffentlichkeit mit ersten Präsentationen des neuen Windows erfreuen. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass sich der Softwaregigant nach seinen Neuvorstellungen von Windows grundsätzlich noch recht lange Zeit lässt, bis tatsächlich die erste Verkaufsversion auf dem Markt erscheint. Einige Spezialisten vermuten den Release der ersten Version daher nicht vor Mitte 2015.

Und auch zu diesem Zeitpunkt soll das neue Windows noch nicht vollständig ausgereift sein, wie viele Kritiker vermuten. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Microsoft bei jedem neuen Betriebssystem zahlreiche Updates nachschiebt, welche Sicherheitslücken und Programmfehler beheben.

Ein neuer Name für Windows?

Ein weiteres Gerücht ist derzeit im Umlauf: Allem Anschein nach möchte sich Microsoft von seinem bewährten Namenskonzept für die aus dem eigenen Hause stammenden Betriebssysteme verabschieden. So soll das neuste Betriebssystem einfach nur noch „Windows“ und nicht wie von der Öffentlichkeit erwartet „Windows 10“ heißen.

Diese Strategie hinter dem angeblich neuen Namenskonzept sorgt derzeit für zahlreiche Spekulationen. Bereits 2013 sprach sich die Microsoft-Managerin Julie Larson-Green darüber aus, dass zukünftig weniger Versionen von Windows in den Umlauf gebracht werden sollen und lieber auf die Weiterentwicklung eines umfassenden Systems gesetzt wird. Eventuell soll dieser Marketingplan von Microsoft durch das neue Namenskonzept veranschaulicht werden.

Windows-8-Besitzer sollen das neue Windows den Gerüchten nach übrigens zu einem sehr geringen Preis erstehen können!

Was erwartet den Endverbraucher mit Windows 10?
4 (80%) 2 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar