Kostenlose Hotspots nutzen – aber wie?

freie Hotspots WLAN

Heutzutage bietet sich für jeden Besitzer eines Smartphones oder eines Tablets die Möglichkeit, auch unterwegs über einen schnellen und zudem kostenlose Hotspots zu surfen.

Beispielweise stellt die Telekom in allen deutschen Städten Hotspots zur Verfügung, die mit einem entsprechenden Internet- und Telefonvertrag kostenlos genutzt werden können. Doch auch an vielen öffentlichen Plätzen finden sich mittlerweile kostenlose WLAN-Zugänge. Wie können diese kostenlosen Hotspots gefunden werden?

Hotspots von der Telekom finden

Sofern der Internetfreund Kunde bei der Telekom ist und der Vertrag auch die kostenlose Nutzung der Hotspots ermöglicht, sollte er sich unbedingt die Hotspot-App der Telekom installieren. Diese App ist kostenlos und bietet die Möglichkeit, Telekom-Hotspots zu finden und auch ein automatisches Einloggen vorzunehmen.

Doch Vorsicht! Nur mit einer im Vertrag enthaltenen Hotspot-Flatrate sind diese Internetzugänge auch wirklich kostenlos. Denn ohne Flatrate berechnet die Telekom satte 2 Cent pro Minute Onlinezeit! In solch einem Fall sollte die Hotspot-App grundsätzlich deaktiviert bleiben und von Hand eingeschaltet werden, um ein automatisches Verbinden zu den Hotspots zu vermeiden. Hierfür findet sich in den Optionen der App eine entsprechende Einstellung.

Kostenlose öffentliche Hotspots finden

Auch für die Suche von öffentlichen und zudem kostenlosen Hotspots finden sich heutzutage verschiedenen Apps, die sogar mit einer Umgebungskarte ausgestattet sind, auf welcher die Lage der Hotspots angezeigt wird. Eine sehr gute App stellt beispielsweise WIFI Finder dar.

Mithilfe dieser App lassen sich sehr schnell kostenlose Hotspots in Cafés, Hotels und an öffentlichen Orten ausfindig machen. Auch diese App verfügt über eine integrierte Umgebungskarte, auf welche die kostenlosen Hotspots der nächsten Umgebung angezeigt werden.

Hotspots über das Betriebssystem finden

Eine alternative Möglichkeit für das Finden von kostenlosen und auch kostenpflichtigen Hotspots bietet natürlich auch jedes Betriebssystem der mobilen Geräte. In den WLAN-Einstellungen findet sich eine Funktion, mit deren Hilfe die nächste Umgebung nach verfügbaren und eventuell auch offenen und kostenlose WLAN-Netzwerken gescannt werden kann. Doch stellt dieser Wifi-Scan im Betriebssystem der Mobilgeräte keine Umgebungskarte zur Verfügung, auf welcher die Hotspots angezeigt werden.

Kostenlose Hotspots nutzen – aber wie?
4 (80%) 4 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

1 Reaktion

  1. Karl sagt:

    Kostenlose Hotspots sind etwas tolles. Nutze ich auch gerne.

Schreibe einen Kommentar