Ultrabooks der Marke Leichtbau liegen voll im Trend

Das richtige Notebook für einen finden

Das richtige Notebook für einen finden

Immer mehr Computernutzer legen heutzutage sehr viel Wert auf ein geringes Gewicht und auch auf ein handliches Format von ihrem Laptop. Aus diesem Grund haben derzeit Ultrabooks und Subnotebooks wahrlich Hochkonjunktur und die bekannten Laptophersteller bringen ständig immer leichtere und kompaktere Modelle auf den Markt. Tatsächlich muss der Computernutzer heute nicht mehr auf eine attraktive Rechenleistung verzichten, auch wenn er sich ein sehr flaches Ultrabook anschafft. Die aktuellen Ultrabooks bieten, wie auch geläufige Laptops, eine beeindruckende Leistung an, dennoch muss der Computerfreund bei einem Ultrabook einige Abstriche in Kauf nehmen.

Was fehlt bei einem Ultrabook?

Aufgrund der sehr dünnen und kompakten Bauform der zeitgemäßen Ultrabooks, müssen die Hersteller in der Regel auf den Einbau von einem Wechsellaufwerk verzichten. Doch besteht natürlich jederzeit die Möglichkeit, sich für wenig Geld ein externes Wechsellaufwerk anzuschaffen, welches bequem über USB angeschlossen wird. Der Nachteil: Das Wechsellaufwerk muss natürlich extra mitgeführt werden. Des Weiteren bieten sehr dünne Ultrabooks in der Regel eine nur begrenzte Speicherkapazität, da geläufige Festplatten in den Ultrabooks ebenfalls keinen Platz finden. Doch auch hierfür findet sich eine Lösung – eine externe Festplatte für das Auslagern wichtiger und sehr großer Dateien.

Wie sieht es mit der Akkuleistung aus?

Die Komponenten für Ultrabooks werden von den Herstellern grundsätzlich für den mobilen Einsatz ausgewählt und weisen daher auch nur einen relativ geringen Stromverbrauch auf. Da die Leistungsfähigkeit der modernen Akkus immer attraktiver wird, finden sich heute Ultrabooks, die problemlos bis zu 7 oder 8 Stunden ohne Stromkabel genutzt werden können.

13-Zoll-Rechner sind immer beliebter

Vielen Computernutzern, die sich ein Ultrabook als Zweitrechner wünschen, sind sogar Bildschirmdiagonale von 15,6 Zoll zu groß. Daher bietet nahezu jeder renommierte Hersteller mittlerweile mindestens ein Ultrabook oder Subnotebook mit einer Bildschirmdiagonale von 13 Zoll an. Derartige Rechner passen problemlos in die Umhängetasche oder in den Rucksack und erlauben immer noch ein komfortables Arbeiten.

Ultrabooks der Marke Leichtbau liegen voll im Trend
3.6 (72%) 5 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.