Eigene Musik mit dem Tablet produzieren

Quelle: pixabay.com

Quelle: pixabay.com

Dass Computer für die professionelle Produktion von Musik bereits seit vielen Jahren unersetzlich sind, ist schon lange kein Geheimnis mehr.

In jedem Studio und auch in vielen Wohnung von Hobby-Musikern findet sich heute ein Rechner, auf welchem eine Digital Audio Workstation installiert ist und über welchen Aufnahmen, Mixings und das Mastering von Musikstücken erfolgt.

Doch wie sieht es mit der Produktion von eigener Musik auf mobilen Geräten aus? Gibt es auch für iOS und Android spezielle Apps, mit deren Hilfe der Musiker neue Ideen für Songs festhalten und diese eventuell sogar komplett produzieren kann? Definitiv Ja!

Apps für die Musikproduktion in Hülle und Fülle

Der Musiker muss sich lediglich einmal im Appstore von Google oder Apple umschauen und wird auf Anhieb unzählige Apps finden, welche auf die Produktion und Bearbeitung von Musik auf einem mobilen Gerät ausgelegt sind.

Viele dieser Apps halten nicht unbedingt, was sie versprechen, doch wieder andere werden selbst Studioprofis garantiert in Staunen versetzten. Vom virtuellen Synthesizer bis hin zu kompletten virtuellen Studio-Racks und Effekt-Racks lassen die App-Stores heute keine Wünsche mehr übrig. Vorausgesetzt, der Musiker hat für die Nutzung der Apps die richtige Hardware!

Smartphone oder Tablet – das ist hier die Frage!

Rein aus der Sicht der Rechenleistung können viele Musik-Apps natürlich auf einem Smartphone betrieben werden. Doch die Bedienung dieser Programme ist dann aufgrund des recht kleinen Displays nicht immer sonderlich komfortabel.

Besser man greift für die Musikproduktion unterwegs auf ein Tablet mit mindestens 7, besser sogar mit 10 Zoll zurück.

Welches Zubehör wird für das mobile Studio benötigt?

Natürlich benötigt der Musiker auch verschiedenes Kleinzubehör für sein mobiles Studio. In erster Linie sollte er sich einen guten Kopfhörer anschaffen, um sich seiner kreative Arbeit auch in der Bahn oder im Park widmen zu können.

Ferner ist ein Anschlusskabel erforderlich, sofern der Musikfreund sein Tablet an eine PA im Proberaum oder an die heimische Stereoanlage anschließen möchte. Auch eine externe Tastatur mit Bluetooth und eine ausreichend große Speicherkarte können bei der mobilen Musikproduktion sehr gute Dienste leisten.

Eigene Musik mit dem Tablet produzieren
3.75 (75%) 12 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.