[Anzeige] Deutsche Bahn: Digitalisierung als Chance zur Effizienzsteigerung

Die Deutsche Bahn will das Mobilitätsproblem angehen. Sicher, wir werden immer mobiler, aber das zollt seinen Tribut: Immer mehr Autos, immer mehr Staus, und das treibt die Abgase in die Höhe. Die Bahn kann dem schon wirksam entgegenwirken und möchte sich darin auch noch verbessern. Digitalisierung heißt das Zauberwort und ein Konzept zur Umsetzung gibt es auch schon.

Digitalisierung der Schiene

Momentan passiert bei der Bahn noch vieles von Menschenhand. Sicher, der Computer hilft hier und da, aber die Kontrolle haben immer noch Mitarbeiter. Das soll sich nach dem Willen des Unternehmens in den nächsten Jahren ändern. Die Digitalisierung soll vorangetrieben werden und das mit einem europaweiten Einheitskonzept. Hierzulande heißt das Projekt Digitale Schiene Deutschland.

Dieses soll es ermöglichen, dass der Computer so gut wie alle Aufgaben übernimmt, die bislang manuell durchgeführt wurden. Mit der digitalen Leit- und Sicherungstechnik (ETCS, European Train Control System) werden Eingriffe durch den Lokführer seltener, der Zug kann dann beinahe autonom fahren. Insgesamt soll dadurch der Betrieb effizienter gestaltet werden, was auch der Umwelt hilft: Wenn mehr Fahrgäste effizient befördert werden können, wird dafür weniger Energie benötigt und das hilft am Ende allen.

Neue Arbeitsplätze und Perspektiven

Natürlich wird das zur Folge haben, dass bestimmte Arbeitsplätze nicht mehr benötigt werden. Dafür werden an anderer Stelle neue geschaffen, denn die IT muss beispielsweise auch administriert und programmiert werden. Insofern ändert sich kaum etwas, außer, dass sich die Anwendungsbereiche leicht verschieben.

Durch die Digitalisierung des gesamten Schienennetzes sollen die Kapazitäten für den Zugverkehr um bis zu 20% erhöht werden – das gesamte Projekt sei eine einzigartige Chance für die Entwicklungen in der Hochtechnologiebranche, so der Bahn-Vorstand.

[Anzeige] Deutsche Bahn: Digitalisierung als Chance zur Effizienzsteigerung
4.17 (83.33%) 6 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...