Drohnen für Events einsetzen

Drohnen sind der neueste Schrei. Und das nicht nur, wenn es nach Technikfans geht. Fast jeder von uns hat heute schon einmal eine Drohne gesehen und vielleicht auch schon geflogen. Dennoch ist nur den wenigsten Menschen klar, was eine Drohne eigentlich alles kann – und somit zu bieten hat. Drohnen sind nämlich weitaus mehr, als ein fliegendes Spielzeug, mit dem man die Nachbarn zur Weißglut bringen kann.

Sie lassen sich zum Beispiel auch sehr vielfältig auf Events einsetzen: von der Hochzeit über die Firmenfeier bis hin zum Sommerfest ist dabei alles möglich. Es gibt heute nämlich nahezu nichts, was eine Drohne nicht könnte.

Was kann eine moderne Drohne alles?

Den meisten Menschen ist die Drohne durch ihr Fotografie- und Filmkönnen bekannt. Sie liefert zum Beispiel beeindruckende Luftaufnahmen, die heute oft in Filmen genutzt werden. Das macht sie aber auch für Events wie Hochzeiten oder Firmenfeiern sehr beliebt. In den richtigen und professionellen Händen liefert sie nämlich beeindruckende Bilder und Ausblicke, die ein normaler Fotograf und eine gewöhnliche Kamera nicht bieten können.

Man sollte das Können eines professionellen Fotografen niemals unterschätzen. Eine Drohne kann vieles, schöne Porträtaufnahmen gehören bis heute jedoch nur sehr bedingt zum Können der kleinen Überflieger. Aus diesem Grund ist es ratsam, abzuwägen, ob man nur eine Drohne, nur einen Fotografen oder doch beides für das Event anheuern und organisieren will. Mittlerweile haben sich auch immer mehr Fotografen auf das Anfertigen von Luftbildern mithilfe einer Drohne spezialisiert. Es gibt einige Tipps, die man bei der Suche nach einem professionellen Fotografen beachten sollte.

Was kann eine Drohne noch?

Eine Drohne ist jedoch nicht nur ein Fotokünstler. Eine Drohne kann ebenso als Flieger genutzt und demnach für die Unterhaltung der Gäste eingesetzt werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Rennen oder Hindernisparcours, bei dem sich die Mitarbeiter oder Gäste gegeneinander messen können? Hierfür werden meistens spezielle und kleinere Drohnen verwendet, die in einem geschützten Indoor- oder Outdoorbereich verwendet werden können. Die meisten Events, bei denen ein Rennen oder Flug durch einen Parcours am Ende der Veranstaltung steht, werden durch Fachmänner begleitet.

Zudem werden diese durch spezielle Übungsdrohnen und Einweisungen auf den Umgang mit den Drohnen vorbereitet. Das sorgt für ein ausgefülltes und ereignisreiches Event, das zum einen für viel gute Laune sorgt und die Gäste zum anderen etwas Neues lernen lässt. Aber: Aus Sicherheitsgründen sollten Veranstaltungen wie diese wirklich nur von einem Fachmann und nicht im Alleingang ausgerichtet werden.

Drohnenshow statt Feuerwerk

Natürlich kommt es in der Regel ungemein gut an, wenn die Gäste selbst zur Fernsteuerung greifen dürften. Nicht immer ist dies bei einem Event jedoch machbar oder gewünscht. Trotzdem können Drohnen auch hier zum Einsatz kommen: Etwa, als Ergänzung der Sicherungsmaßnahmen, da sie dem Veranstalter stets einen guten Überblick über seinen Veranstaltungsort liefern können.

Darüber hinaus kann die Drohne, auch ohne durch die Gäste gesteuert zu werden, für ein beeindruckendes Unterhaltungsprogramm sorgen. Etwa, indem sie durch Profis gesteuert oder programmiert atemberaubende Choreografien durch die Halle oder den Nachthimmel fliegt. Hier werden oft und gerne beleuchtete Drohnen eingesetzt, sodass durch das Licht der Drohne verschiedene Bilder in den Himmel gezeichnet oder sogar Geschichten erzählt werden können. Eine moderne Drohnenshow kann heute durchaus einem Feuerwerk das Wasser reichen.

Die Drohne als Kellner von morgen

Die Drohne kann jedoch nicht nur auf dem jeweiligen Event für dieses nützlich sein, sondern eventuell bereits im Voraus. Zum Beispiel lassen sich mit Drohnen und den atemberaubenden Luftbildern, die diese bieten können, beeindruckende Bilder – etwa über das bestehende Firmengelände oder ein Gelände, welches in nächster Zeit erschlossen oder besucht werden soll – anfertigen. Zudem könnten virtuelle Touren mittels Drohne gefilmt werden, die man den Gästen auf dem Event zu Unterhaltungs- oder auch Vorschauzwecken vorspielen könnte.

Auch das ist natürlich nicht alles. Wie bereits den meisten Menschen, egal ob nun technikaffin oder nicht, bekannt sein dürfte, sind Drohnen auch oft und gern genutzte Versandoptionen. Zahlreiche Lieferdienste in vielen Metropolen und Großstädten greifen heute schon auf Drohne zurück, um beispielsweise waren zum Kunden zu liefern. Doch wie lässt sich das auf einem Event nutzen, mag sich jetzt so mancher fragen? Zum Beispiel, indem die Drohne die Kellner ersetzt und Speisen und Getränke zu den Tischen und somit zu den Gästen bringt.

Last but not least eignen sich Drohnen wunderbar als Ort für Werbezwecke. Zum Beispiel könnten so Sponsoren oder das Logo des eigenen Betriebs auf die Drohne und somit ganz gewitzt unter die Leute gebracht werden. Neben Getränken und Speisen könnten die auf dem Event eingesetzten Drohnen aber auch Flyer, Broschüren oder anderes Werbematerial von Ort zu Ort und somit von Gast zu Gast tragen.

Was sollte noch beachtet werden?

Und was sollte beachtet werden? Vor allem das laufende Gesetz, das den Einsatz von Drohnen nicht an jedem Ort und auch nicht unter allen Umständen erlaubt. Übergreifend lohnt es sich auch aus diesem Grund, unbedingt bei der Planung des Events einen Fachmann einzubeziehen, so die Experten vom Online-Eventmagazin events24.  Denn der dürfte nicht nur in Sachen Sicherheit, sondern auch in puncto Gesetzgebung stets auf dem aktuellen Stand der Dinge sein.

Drohnen für Events einsetzen
5 (100%) 5 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...