Wie kann man ein E-Piano mit dem PC verbinden?

Während viele digitale Klaviere und E-Pianos über integrierte Tools zum Lernen und Musizieren verfügen, können Sie Ihre Möglichkeiten durch einen Anschluss des Geräts an Ihren PC noch erweitern. Ein E-Piano kann einfach an Ihren Windows- oder Mac-Computer angeschlossen werden. Damit eröffnet sich Ihnen ein Universum an Software für Musikausbildung, Komposition und Aufnahme.

Warum Sie Ihr E-Piano an einen Computer anschließen sollten

Um Ihre musikalischen Aufführungen zur Selbstbewertung oder für den Austausch über soziale Medien aufzuzeichnen, ist es gut, wenn das E-Piano mit einem Computer verbunden ist. Gleiches gilt, wenn Sie Ihre selbst produzierte Musik an Familienmitglieder oder Freunde senden wollen.

Wenn Sie die Musik beim Spielen auf einem E-Piano aufzeichnen, speichert der PC die Daten und nicht den tatsächlichen Klang. Dabei ergeben sich einige Vorteile. Die Aufzeichnung von Daten umfasst alle Aktionen, die Sie beim Spielen eines Stückes ausführen – sowohl das Drücken von Tasten als auch die Steuerung von Aktionen. Diese Daten werden meistens in einem Format gespeichert, das als SMF (Standard Midi File) bezeichnet wird. Mit diesem Dateiformat können Sie viele Dinge erledigen, die Sie mit einer einfachen Audioaufnahme nicht erreichen können.

Wenn Sie beispielsweise einen Teil eines Stücks aufgenommen haben, können Sie ihn verlangsamt wiedergeben, während Sie die linke Hand üben. Sie könnten den Klang ändern, wenn Sie das Instrument nicht mögen. Wenn Sie Ihr Musikstück direkt auf einem PC aufgenommen haben, können Sie sogar einzelne Noten bearbeiten. Einige E-Pianos bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Spiel als SMF-Daten oder Audio aufzuzeichnen. Das ist sehr nützlich, wenn Sie das Musikstück per E-Mail versenden oder eine CD brennen möchten.

Das E-Piano ist häufig das Herz eines kleinen Heimstudios und die einfachste und schnellste Möglichkeit, Basslinien einzugeben, Schlagzeugspuren zu bearbeiten und natürlich Tastaturspuren aufzunehmen. Der andere Vorteil einer solchen Verbindung ist, dass Sie damit lernen können, ein E-Piano zu spielen. In diesem Fall können Sie auch von interaktiver Lernsoftware, Online-Kursen und andere Software profitieren.

Wie wird das E-Piano an einen Computer angeschlossen?

Es gibt vier Methoden, mit denen Sie Ihr Digitalpiano oder Keyboard an einen PC anschließen können. Welche Methode Sie verwenden, hängt von den Anschlüssen an Ihrem E-Piano ab. Überprüfen Sie, ob Ihr Digitalpiano über einen der folgenden Anschlüsse verfügt:

  • Herkömmliche MIDI- Anschlüsse
  • USB-Anschluss (manchmal als USB-Host bezeichnet)
  • Bluetooth-Anschluss (drahtlos)
  • Anschluss an die Soundkarte des Computers über einen 15-poligen Gameport

Option 1: Anschluss über einen MIDI-Port

Überprüfen Sie die Ausgänge auf Ihrem E-Piano. Besitzt das Instrument MIDI-Ports? MIDI (Musical Instrument Digital Interface) ist das Protokoll für die Kommunikation zwischen Ihrem Digitalpiano und Ihrem Computer. Wenn Sie eine Taste drücken, wird die Aktion auf dem Computer von der von Ihnen verwendeten Software über die MIDI-Verbindung registriert.

Die meisten herkömmlichen Digitalpianos verfügen standardmäßig über MIDI Ein- und -Ausgänge. Möglicherweise ist Ihr E-Piano nur mit einem Controller ausgestattet und verfügt nur über einen MIDI-Ausgang. Für eine MIDI-Verbindung ist jedoch völlig ausreichend. Wenn Sie ein E-Piano mit MIDI-Anschlüssen haben, ist eine Verbindung über ein USB-MIDI-Interface die einfachste und billigste Lösung.

Verbinden Sie nun das E-Piano über den MIDI-Port mit einer USB- oder MIDI-Schnittstelle auf einem Mac oder PC. Die Stecker und Anschlüsse sind kreisförmig und in der Regel deutlich gekennzeichnet. Genau wie eine Digitalkamera oder ein Drucker benötigt ein Digitalpiano eine Software, die als Treiber bezeichnet wird. Daher müssen Sie einen Treiber für Ihr Digitalpiano installieren. Alle großen E-Piano-Hersteller stellen diese Software kostenlos bereit.

Option 2: Verbindung über ein USB-Kabel

Das Anschließen Ihres E-Pianos an einen Computer ist sehr einfach. Alles, was Sie brauchen, um die Daten von Ihrem Digitalpiano an Ihren Computer zu senden, ist ein USB-Kabel. Es gibt jedoch zwei Arten von USB-Anschlüssen: Typ A und Typ B. Typ A ist ein „USB-zu-Gerät“ -Anschluss und ermöglicht den direkten Anschluss an eine Vielzahl externer Speichergeräte, wie zum Beispiel einen USB-Stick.

Typ B ist ein „USB to Host“ -Anschluss und ermöglicht den Anschluss an einen Computer. Wenn Sie diese Verbindungen verwenden möchten, müssen Sie die Art der USB-Verbindungen überprüfen, die auf Ihrem Instrument verfügbar sind. Verbinden Sie das Instrument mit dem Computer über ein USB-Kabel. Ähnlich wie bei einer MIDI-Verbindung, benötigen Sie auch hier eine Treibersoftware, die Ihnen der Hersteller des Instruments zum Download zur Verfügung stellt.

Option 3: Bluetooth-MIDI – Eine elegante Lösung

Mit einer Bluetooth-MIDI-Verbindung können Instrumente, die diese Technologie enthalten, drahtlos mit intelligenten Geräten und Computern kommunizieren. Wenn Sie Besitzer eines Digitalpianos sind das diese Funktion unterstützt, können Sie das Instrument mit einem Smartphone, Tablet oder PC verbinden.

Um diese Verbindung zu aktivieren, ist es erforderlich, die Bluetooth-Software auf dem PC zu öffnen. Sie finden Ihr Instrument in der Liste der vorhandenen Bluetooth-Geräte. Klicken Sie auf das Gerät und aktivieren Sie die Verbindung. Schon nach wenigen Sekunden ist die Verbindung hergestellt und kann aktiv genutzt werden.

Option 4: Anschluss an die Soundkarte des Computers

Für den direkten Anschluss an die Soundkarte Ihres Computers benötigen Sie einen 15-poligen Gameport auf der Rückseite Ihres PCs. Verbinden Sie den Audio-Ausgang Ihres Instrument mit dem Audio-Eingang der Soundkarte. Diese Verbindung kann, je nach Gerät, über einen USB- oder einen MIDI-zu-USB-Adapter hergestellt werden. Einige Soundkarten verfügen über einen vorinstallierten MIDI-Port.

Sequenzer-Software ist erforderlich

Das Anschließen des E-Pianos an den Computer ist ein erster Schritt und stellt nur eine physikalische Verbindung her. Zum Aufnehmen und Bearbeiten von MIDI-Daten benötigen Sie eine spezielle Software, die Sequenzer genannt wird.

Die Sequenzer-Software ermöglicht das Aufzeichnen und Bearbeiten von MIDI-Daten auf mehreren Spuren und ist in der Regel mit fortschrittlichen Werkzeugen zur Vereinfachung von Arrangements, zur Automatisierung von Routinevorgängen und vielen anderen Funktionen ausgestattet.

Bildquelle: Alan Gilbert – Unsplash.com

Wie kann man ein E-Piano mit dem PC verbinden?
4.33 (86.67%) 6 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...