Die Entwicklung zum Web 2.0

Quelle: Gerd Altmann / pixelio.de

Bereits vor Kurzem hat Dominik in seinem Artikel Brauchst du Hilfe? Das Internet hat die Antwort darüber geschrieben, dass sich das Internet in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem vom Nutzer geprägten Medium entwickelt hat. Communities nutzen Plattformen um darüber zu kommunizieren und sich auszutauschen. Zahlreiche Portale bieten Möglichkeiten, eigenes Material online zur Verfügung zu stellen und mit weiteren Mitgliedern in Kontakt zu treten.

Das Web 2.0 besteht nicht mehr nur aus Webseiten, die mit gefüllten Informationen zur Verfügung gestellt werden. Im Web 2.0 stellt der Nutzer Informationen bereit. Wo früher noch wenige Anbieter Informationen im Web bereit gestellt haben, gibt es nun große Portale, wie Wikipedia, auf denen Jeder die Möglichkeit hat, mitzuwirken.Statische Webseiten gehören größtenteils der Vergangenheit an und wurden durch dynamische, meist auf Content-Management-Systemen basierenden Webseiten abgelöst.

Was bietet denn nun dieses Web 2.0 für Möglichkeiten im Internet?

Zahlreiche Communities haben sich gebildet. Sei es die Möglichkeit, Kochrezepte im Internet zu veröffentlichen und darüber zu diskutieren oder die Möglichkeit in Frage-Communities über Fragen des Alltags zu diskutieren. So gibt es Portale für Kleinanzeigen, die man früher aus der Zeitung kannte (es gibt sie auch heute noch dort), Portale für Hundebetreuung und viele weitere. Durch große Suchmaschinen wie Google kann man in Deutschland und Basel Kinderbetreuung finden, wenn man die richtigen Portale gesucht hat.

Das Internet entwickelt sich stetig weiter und ich bin gespannt, was uns in Zukunft noch alles erwarten wird.

Die Entwicklung zum Web 2.0
3.75 (75%) 12 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. 17. September 2012

    […] Zeit sitzt man Abends gemütlich vor dem Fernseher oder liegt im Bett und möchte noch ein wenig im Internet surfen. Durch einen Router wird per WLAN die Möglichkeit geschaffen, im Haus drahtlos mit dem Internet […]

  2. 10. Januar 2013

    […] Diese Live-Systeme, wie beispielsweise Ubuntu oder Knoppix, können kostenlos als Image-Datei aus dem Internet heruntergeladen und auf CD oder DVD gebrannt werden. Tatsächlich beinhalten diese Images ein vollständiges […]

Schreibe einen Kommentar