Haushaltsgeräte gewinnen 2013 an Intelligenz

Backen mit dem iPad / Quelle: Rainer Sturm  / pixelio.de

Backen mit dem iPad / Quelle: Rainer Sturm – pixelio.de

Der Traum einer jeden Hausfrau, bzw. eines jeden Hausmannes – intelligente Haushaltsgeräte. Der Staubsaugroboter hat längst seinen Weg gemacht. Er soll jedoch nicht die letzte, nützliche Erleichterung im Haushalt gewesen sein. Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas waren zahlreiche Technik-Trends zu bestaunen. Einen Auszug davon stelle ich hier einmal vor:

Kühlschrank mit Kochrezepten

Häufig stellt sich in vielen Haushalten die Frage, was denn bloß gekocht werden kann. Dabei muss immer geschaut werden, was noch an Nahrungsmitteln vorrätig ist. Diese Bestandteile können in den intelligenten Kühlschrank eingegeben werden. Nach einer kurzen Auswertung stellt dieser einen Auszug an Rezepten zur Verfügung, die dem Kühlschrankinhalt entsprechen. Diese müssen jetzt nur noch nach gekocht werden. Weiterhin können über ein Smartphone Notizen an den Kühlschrank gesendet werden. Dort sind diese von anderen Haushaltsmitgliedern nachzulesen.

Die Gabel zum Abnehmen

Wer sein Körpergewicht nicht in den Griff bekommt, der kann sich zukünftig mit einer ganz besonderen Gabel behelfen. Diese gibt der Person per Vibration zu verstehen, dass sie zu schnell ist. Denn schnelles Essen ist nicht gesund und macht zudem dick. Sie kann aber noch mehr. Das Zählen von Kalorien gehört ebenfalls zu ihren Aufgaben. Weiterhin war bei der Veranstaltung eine Waage zu sehen, die ihr Ergebnis direkt auf das iPad oder iPhone sendet.

Weitere Errungenschaften querbeet

Vorgestellt wurde auch eine Brille, welche bei der Entspannung helfen soll. Diese kann den Träger mit Ton oder Licht beschallen. Im Garten können Feuchtigkeits-Sensoren angebracht werden. Diese erinnern den Hobby-Gärtner daran, dass Sträucher der Blumenbeete gegossen werden müssen. Weiterhin können Kameras ihre Aufnahmen selber ins Internet stellen und der Fernseher lässt sich über die Handy-App steuern. Sogar ein Roboter ist in Planung, welcher zur Massage genutzt werden kann.

Sollten diese Planungen tatsächlich alle schon 2013 abgeschlossen werden, so starten wir in ein entspanntes und komfortables neues Jahr. Dass die Produkte jedoch schnell für die Masse an Käufern zur Verfügung stehen, darf bezweifelt werden.

Haushaltsgeräte gewinnen 2013 an Intelligenz
4.04 (80.87%) 23 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar