4K: ein neues Format

Der Schärfe-Unterschied im Vergleich

Der Schärfe-Unterschied im Vergleich

Dieser gesponserte Artikel enthält meine persönliche, unverfälschte Meinung.
Bildschirme werden immer schärfer. Zunächst war die Welt mit Pal, der Auflösung analoger Fernseher, zufrieden, dann wurde auf HD Ready und HD TV aufgerüstet. Massive Fersehkampagnen wurden dafür hochgefahren. Jetzt kommt der nächste Sprung: 4K

4K bricht mit der Tradition

Zum einen ist 4K sehr kryptisch formuliert. Ein bisschen klarer wird es dadurch, dass es auch als Ultra High Definition, oder auch UHD, bezeichnet wird. Es geht nämlich um Bildschirme mit vier mal so vielen Pixeln wie HD. Das ist sehr einfach in Verbindung mit 4K zu merken. Das Kürzel steht aber eigentlich für die Anzahl an Pixelspalten (knapp 4000) auf der Anzeige.

Wie das in Relation zu älteren Formaten aussieht, habe ich einmal in folgender Tabelle zusammen gefasst:

Format Spalten Zeilen Gesamtzahl Pixel ppi*
PAL 576i 720 576 414.720 23
HD-Ready 720p 1.280 720 921.600 36
HD TV 1080p 1.920 1.080 2.073.600 55
UHD TV 4K 3.840 2.160 8.294.400 110

*Zu Vergleichszwecken wurden die ppi für einen 40 Zoll-Fernseher berechnet. Die tatsächlichen ppi hängen stark von der Bildschirmgröße ab.

Zum anderen, wie man eventuell an der Tabelle erkennt, wurden früher die Formate nach der Zeilenanzahl benannt. 4K zählt aber die Spalten.

Der Punkt

Fernseher: Damals und heute - Infographic
Freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Sony

Auf den Punkt gebracht kann man mit mehr Pixeln zwei Sachen machen. Entweder eine bessere Auflösung erzeugen, oder die Bildschirme größer machen (oder theoretisch auch eine Kombination dazwischen). Sony hat sich entschieden beide Wege zu gehen. Sie bieten schon recht große 4K-Fernseher von 55 Zoll an. Damit hat man einen ordentlichen Fernseher mit extrem hoher Schärfe. Das Angebot reicht allerdings bis zu 84 Zoll. Damit ist die Größe der Pixel auf dem gleichen Level eines 42 Zoll HD-Fersehers, aber der Bildschirm ist 4 mal so groß. Damit wirkt zum Beispiel ein Fussballspiel (dieses Jahr ist WM-Jahr!) wie unter der Lupe, ohne dass die Schärfe leidet. Feine Details, wie Spielernummern, der Ball oder die Abseitssituation können damit deutlich besser erkannt werden.

Hightech

4K. Ein Stück Hightech

4K. Ein Stück Hightech (Quelle: Sony.de)

Einen großen HD-Fernseher kann man heutzutage bereits für ein paar Hundert Euro erhalten. Bei 4K gibt es das günstigste Gerät für etwa 1000 €. Das ganze ist aber nicht direkt vergleichbar. Wo HD bereits Standard ist, sind 4K-Fernseher hightech. Dementsprechend sind zum Beispiel Sony Fernseher mit 3D ausgestattet, wenn sie 4K sind. Ein Modell hat auch ein sehr ausgefeiltes Stereosystem am Fernseher. Man kauft also im Moment nicht einfach nur einen Bildschirm. Anwendungen dafür sind ganz klar. Wer einen großen Bildschirm ohne Schärfeverlust gerne hätte, zum Beispiel fürs Heimkino, öffentliche Vorstellungen (da sind wir wieder bei der WM), oder zum Anschluss an den Computer hat einen großen Vorteil. Im Internet können bereits Inhalte in 4K geladen werden. Die regulären Fernsehsender brauchen vermutlich noch eine Weile.

Ähnlich wie beim HDTV wird es aber auch hier in ein paar Jahren einen Wechsel geben. Die Geräte sind also ein Stück Zukunft schon heute.

 

sponsored Post

4K: ein neues Format
3.73 (74.67%) 15 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. mike sagt:

    Wenn ich meine alten Spiele Spiele will ich nicht noch mehr Pixel sehen als sonst. :P Ich muss zugeben das alte Röhrenfernseher teils echt Charme haben. :)

  2. Peter sagt:

    Es ist wirklich so. Die Entwicklung geht immer weiter. Kaum hat man sich einen neuen TV zugelegt gehört dieser wieder zum alten Eisen. Das ist wie beim PC. Die Industrie erfindet immer wieder neue Sache, die wir kaufen wollen, obwohl die alten Geräte noch funktionieren.

  3. Hansi sagt:

    Mein Onkel hat sich vor zwei Wochen eine 4k Fernseher gekauft und das Bild ist echt unfassbar! Also ich bin ein absoluter Fans von 4k Auflösung. Ich hoffe Weihnachten kommt schnell :-D Da darf meine Freundin dann auch mal ein bisschen tiefer in die Tasche greifen :)
    Liebe Grüße, Hans

Schreibe einen Kommentar