Projektmanagement mit Hilfe von Cloud-Services

Management via Cloud Quelle: buchachon - Fotolia

Management via Cloud
Quelle: buchachon – Fotolia

Der Projektalltag hat sich in zahlreichen Unternehmen aufgrund der einzelnen Spezialisierungen sowie der Globalisierung stark verändert. So werden nicht mehr nur intern mit einzelnen Mitarbeitern einige Projekte organisiert, sondern auch mit Lieferanten und anderen Partnern der Firma. Das Projektmanagement wird somit zum Netzwerkmanagement umfunktioniert. Aufgrund der Tatsache, dass alle Projektpartner innerhalb des Projekts mitwirken sollten, ist die Nutzung von einer besonderen Software in der Regel von Vorteil. Diese sind ebenfalls unter dem Namen Cloud bekannt und finden in immer mehr Firmen Einzug.

Die Vorteile der Cloud-Nutzung

Unternehmen, die mit Hilfe von einem Cloud-Service ihr Projektmanagement steuern, profitieren von zahlreichen Vorteilen und haben vielzählige Nutzungsmöglichkeiten. Innerhalb von nur kürzester Zeit lassen sich viele verschiedene Partner und Zulieferer sowie die eigenen Mitarbeiter mit einbinden. Diese werden stets auf dem aktuellsten Stand des Projekts informiert und können sich optimal und problemlos mit einbringen. Die verschiedenen Produkte in diesem Bereich bieten hier ebenfalls diverse Eigenschaften und Funktionen. So ist es in der Regel möglich, innerhalb einer Cloud mehrere unterschiedliche Projekte anzulegen und diese zu verwalten. Hierzu kommt, dass ebenfalls verschiedene Teams zugelassen werden können, sodass nur Mitarbeiter bzw. Projektmitbetreiber die einzelnen Projekte einsehen können. Mit Hilfe einer Cloud bestimmen Unternehmen endlich selbst, welcher Mitarbeiter welche Rechte hat und können diese via Zugriffrechte verteilen. Ein weiterer großer Vorteil ist die Tatsache, dass eine Cloud nicht nur innerhalb der Firmengebäude, sondern auch von unterwegs und zu Hause genutzt werden kann. Einem schnellen Ergebnis der einzelnen Projekte steht somit nichts mehr im Weg. Des Weiteren ist der aktuelle Stand des Projekts zu jeder Zeit einsehbar und alle Beteiligten können problemlos miteinander kommunizieren. Zusätzlich spart ein Cloud—Service zusätzliche, oftmals wichtige und unumgängliche Kommunikationswege, wie zum Beispiel das Verschicken von Mails, komplett ein, sodass jede Menge Zeit eingespart werden kann.

Was ist wichtig bei der Nutzung einer Cloud?

Unternehmen und Freiberufler sollten bei der Nutzung einer Cloud unbedingt auf einige Kriterien achten. Bei der Auswahl der für sich passenden Software sollten Firmen stets darauf achten, dass die eigenen Anforderungen, wie zum Beispiel eine besonders hohe Anzahl an Projekten und Teilnehmern, stets erfüllt, wenn nicht übertroffen werden. Eine einfache Bedienung des Systems ist ebenfalls von Vorteil.  Ein hoher Bedienkomfort sowie eine einfache und unkomplizierte Nutzung ist bei einem Cloud-Service besonders wichtig, sodass alle Teilnehmer optimal zurechtkommen und das Projekt optimal läuft. Ebenfalls sehr wichtig, jedoch heutzutage von den meisten Anbietern garantiert ist die Sicherheit der eigenen Daten. So müssen die Informationen auf dem eigenen Gerät verschlüsselt und erst bei dem Empfänger entschlüsselt werden. Durch diese Eigenschaft haben Dritte keinen Zutritt.

Zieht man ein Fazit, so wird schnell ersichtlich, dass das moderne Projektmanagement durch einen professionellen und zuverlässigen Cloud-Service um ein Vielfaches vereinfacht wird und ganz neue Möglichkeiten zu bieten hat.

Projektmanagement mit Hilfe von Cloud-Services
3.94 (78.82%) 17 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

1 Reaktion

  1. Wozu braucht man noch eine komplizierte Projektmanagement Software, wenn man über Cloud Services die Projektplanung und das Projektmanagement erledigen kann ;-) Andererseits gibt es auch bekannte Project Management Software Angebote, die die Aktualität von mobilem internet erkannt haben und deshalb die Synchronisierung beispielweise mit Outlook anbieten, damit man auch von unterwegs aus das Projektmanagement und die Projektplanung betreiben kann :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.