Alleskönner WordPress – mehr als nur ein Blogsystem

Quelle: pixabay.com

Quelle: pixabay.com

Das CMS WordPress erfreut sich seit längerer Zeit nicht nur ausschließlich in der Blogger-Szene einer hohen Beliebtheit.

Tatsächlich entscheiden sich immer mehr Internetnutzer für dieses CMS, obwohl sie eigentlich gar keinen Blog sondern eine geläufige Webseite betreiben möchten.

Dieser Umstand resultiert zum einen aus der sehr einfachen Handhabung von WordPress in Bezug auf die Installation, Gestaltung und Aktualisierung der Webseite und zum zweiten aus den zahlreichen kostenlosen Plug-ins für das CMS, mit deren Hilfe der Funktionsumfang einer Homepage individuell angepasst werden kann.

Das Tolle – WordPress ist kostenlos!

Ein weiterer klarer Positivaspekt von WordPress stellt natürlich der Umstand dar, dass das CMS nach wie vor kostenlos genutzt werden kann. Selbst zahlreiche Designs (Themes) werden von deren Entwickler, wie auch unzählige Plug-ins, zum kostenfreien Download angeboten.

Wünscht sich ein Nutzer von WordPress jedoch ein individuelles Design seiner Homepage, kann er optional auch jederzeit auf kostenpflichtige Themes zurückgreifen oder aber einen Webdesigner mit der Kreation seiner WordPress-Webseite beauftragen. Da WordPress heute ungemein weit verbreitet ist, wird sich hierfür garantiert schnell ein fähiger Programmierer ausfindig machen lassen.

Blog, Shop oder einfache Webseite

Angefangen als reines Blogsystem, hat WordPress in den letzen Jahren den Sprung zu einem überaus umfangreichen CMS geschafft. Zwar liegt der Schwerpunkt bis heute auf der einfachen und komfortablen Veröffentlichung von redaktionellen Texten, doch lässt sich diese Funktion auf Wunsch einfach deaktivieren, wodurch WordPress zu einem attraktiven Webseiten-CMS wird.

Mit einem speziellen Plug-in lässt sich mithilfe von WordPress sogar ein eigener Onlineshop erstellen!

Das Schöne hierbei stellt zweifelsohne die einfache Handhabung von WordPress und das übersichtliche Backend dar. Selbst einem Laien wird es hierdurch sehr einfach gemacht, neue Seiten zu erstellen und diesem mit den gewünschten Inhalten zu befüllen.

Auch umfangreiche Multimedia-Funktion bietet WordPress standardmäßig an, wie beispielsweise die bequeme Einbindung von Streaming-Videos, Audiodateien und Bildern.

Alleskönner WordPress – mehr als nur ein Blogsystem
3.84 (76.84%) 19 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

5 Antworten

  1. Tobias sagt:

    WordPress ist auch mein nr.1 System für Websites. Deutlich besser als Typo3, Drupal, Joomla und Co. Und auch für Einsteiger bestens geeignet.

  2. Lars sagt:

    Benutze auch privat WordPress und bin wirklich zufrieden. Macht einiges besser als die Konkurrenz. Hab angefangen mit Ghost, WordPress ist mir jedoch lieber.

  3. WordPress ist ein absoluter Alleskönner und macht Webdesign nicht nur für Profis möglich. Unsere Werbeagentur arbeitet selbst auch hin und wieder mit WordPress.

    Mit freundlichen Grüßen

    Bakado Media Werbeagentur

  4. Christoph sagt:

    WordPress ist für mich die Nummer 1. Auch dank der plugins kann man seine Seite individuell gestalten.

    LG

  1. 3. Oktober 2016

    […] Blogsysteme, wie z.B. WordPress bieten über Plugins die Möglichkeit, einen Newsletter-Versad durchzuführen. Es gibt aber auch […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.