Geschicktes E-Mail Marketing

E-Mail Marketing richtig gemacht

E-Mail Marketing richtig gemacht

E-Mail Marketing ist ein wichtiger Bestandteil im Onlinebusiness.

Egal ob man einen eigenen Blog oder einen Onlineshop betreibt, über ein ordentliches E-Mail Marketing erreicht man seine Kunden und Leser ganz bequem.

Mit Hilfe eines Newsletters lassen sich Leser und Kunden jederzeit erreichen.

Dabei ist es auch wichtig, immer aktuelle Daten der Kunden vor zu halten. Sollte sich die E-Mail Adresse des Abonnenten ändern, muss diese im System angepasst werden.

Regelmäßige Leserschaft durch den Newsletter

Mit einem Newsletter kann man seine Stammleser über Neuigkeiten auf der Webseite auf dem laufenden halten.

So kann es für einen Blogger durchaus interessant sein, einen Newsletter anzubieten, der nach Veröffentlichung eines neuen Beitrags erscheint. Die Leser brauchen so nicht selber zu schauen, wann ein neuer Artikel veröffentlicht wird, sondern sie warten einfach den nächsten Newsletter ab, der sie informieren wird.

Im Bereich des Onlineshops ist es ähnlich. Um Kunden von früheren Einkäufen wieder auf den Onlineshop aufmerksam zu machen, empfiehlt sich ein Newsletter. Über diesen Kanal kann man auf aktuelle Angebote und Neuigkeiten hinweisen.

So ist eine Reaktivierung von Bestandskunden möglich, die im besten Fall nach einem Newsletterversand erneut im Shop einkaufen.

Die richtige Lösung und das beste Vorgehen

Zum richtigen Vorgehen gibt es zahlreiche Beiträge im Internet. Ich werde mit meinem Wissen keine vernünftige Empfehlung machen können, sondern möchte lieber auf professionelle Lösungen hinweisen. Es gibt bereits einige Experten, die auf dem Gebiet des E-Mail-Marketings gute Tipps geben.

Zahlreiche Blogsysteme, wie z.B. WordPress bieten über Plugins die Möglichkeit, einen Newsletter-Versad durchzuführen. Es gibt aber auch zahlreiche Anbieter, die sich um eine ordentliche E-Mail Marketing-Lösung kümmern.

Verschiedene E-Mail-Lösungen testen

Beim Versand kommt es nicht nur auf die technische Umsetzung an, damit die E-Mail überhaupt beim Kunden ankommt. Auch beim Layout bzw. Design der E-Mail ist es wichtig, sich für eine ansprechende Lösung zu entscheiden. Wer liest denn schon einen Newsletter, der lediglich aus Text besteht und nicht ansprechend ist?

Große Konzerne und Onlineshops testen einzelne Newsletter-E-Mails erst an einer handvoll Kunden, bevor sie an die Masse verschickt werden. So werden zum Beispiel zwei – vom Aussehen her – unterschiedliche Newsletter vorbereitet und an jeweils 100 Kunden verschickt. Der Newsletter, welche die meisten Interaktionen (in Form von Klicks) generiert, wird dann an die große Masse verschickt.

Abmeldemöglichkeit schaffen

Wenn Kunden eine Möglichkeit zur Anmeldung für den Newsletter gegeben wird, brauchen wir im Gegenzug natürlich auch eine Möglichkeit, wie sich Kunden wieder von einem Newsletter abmelden können. Allein rechtlich ist es notwendig, eine solche Möglichkeit zu schaffen.

Dabei wollen wir uns möglichst nicht selber um die Abmeldung kümmern. Dies sollte automatisch geschehen ohne, dass wir in endlos langen Listen irgend einen Kunden austragen müssen.

Geschicktes E-Mail Marketing
3.82 (76.36%) 22 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar