Gastartikel – Die OLED Technologie vorgestellt

Quelle: pixabay.com

Quelle: pixabay.com

Jetzt, wo die Plasma-Displaytechnologie immer mehr in den Hintergrund rückt und nun auch Samsung sowie Panasonic dem Geschäft mit den Plasma-Fernsehgeräten den Rücken kehren, neigt sich diese Ära langsam aber sicher seinem Ende zu.

Auch die sogenannte LCD-Technologie verliert technisch immer mehr seinen Reiz was dazu führt, dass durch den Plasmageräteabbau eine zweite sich etablierende und vergleichbare Innovation auf den Markt kommen muss.

Diese neue und mehr als vergleichbare Displaytechnologie nennt sich „OLED“ und steht für „Organic Light Emitting Diode“, was zu Deutsch so viel wie organische Leuchtdiode bedeutet. Diese OLED´s sind schon seit mehreren Jahren auf großen Multimediamessen wie zum Beispiel die UE-Messe, zu bestaunen.

Im Moment und das gilt für das Jahr 2015, existieren jedoch kaum bezahlbare Modelle und man kann sagen, dass der bekannte Hersteller LG Electronics so ziemlich der einzige Verkäufer ist, welcher derzeit diese neuen und herausstechenden OLED TV´s zu halbwegs bezahlbaren Preisen anbietet. Innerhalb dieser Unterhaltungsindustrie wird in der Zukunft noch einiges passieren und wir dürfen gespannt sein.

Wie funktioniert die „Oled- Technik“, was für Vorteile bietet sie

Jetzt kommen wir von der kleinen Einführung in das Thema „OLED-Technologie“ zur technischen Erklärung, was OLED eigentlich ist, wie es funktioniert und warum OLED einzigartig ist.

Das gesamte technische Thema im Detail zu erklären würde an dieser Stelle keinen Sinn machen und es reicht aus, das Grundprinzip zu verstehen.

Das Grundprinzip

Quelle: pixabay.com

Quelle: pixabay.com

Eine Oled – also eine organische Diode besteht aus insgesamt zwei sogenannten Elektroden.

Nun muss eine dieser Elektroden transparent sein, damit das Licht austreten kann. Zwischen diesen beiden Elektroden befinden sich sogenannte organische Halbleiterschichten. Wird nun niedriger Gleichstrom verwendet, fangen diese organischen Schichten an zu leuchten. Durch die transparente Elektrode tritt nun das Licht aus und die Helligkeit ist wiederrum vom Material der organischen Schichten abhängig.

Das beeindruckende bei dieser neuen Form von „Dioden-Technik“ ist, dass diese in der Lage sind die unterschiedlichen sogenannten „Graustufen“ wieder zu geben. Diese OLED´s sind selbstleuchtend und benötigen daher keine externe Lichtquelle, was beispielsweise bei den LCD Panels nicht der Fall ist. So wird nicht nur Strom gespart.

Auch die Größe des mit OLED versehenen Mediums schrumpft auf ein Minimum. So findet die OLED Technologie nicht nur bei den Fernsehgeräten ihren Platz, sondern auch bei Smartphones und anderen Displaymedien. Hinzu kommt, dass die einzelnen organischen Schichten der OLED´s in Wirklichkeit nur wenige tausendstel Millimeter dick sind, was ebenfalls der Grund dafür ist, dass in Zukunft nicht nur eine bessere Bildqualität möglich ist, sondern auch die allgemeine Bauweise auf ein vielfaches kleiner ausfällt.

So sind beispielsweise die OLED Fernseher bereits bis 1 cm dünn. Es wurde sogar ein OLED TV Modell vorgestellt, welches lediglich 4 mm dick war. Auch durch die nicht benötigte zusätzliche Hintergrundbeleuchtung, fällt einiges an Gewicht weg.

Das ist revolutionär innerhalb der Displaytechnik und eröffnet somit komplett neue Möglichkeiten diese Innovation auf kleinste und dünnste Medien zu übertragen. Dank dieser Selbstleuchtenden OLED´s, wo in der Tat jeder einzelne Pixel selbst aufleuchtet ist eine gleichmäßigere Ausleuchtung des gesamten Bildschirms gewährleistet.

Durch die neue technische Konzeption der OLED´s wird zudem auch der Kontrast stark positiv erhöht. Das wird dadurch ermöglicht, dass ein Pixel, wenn er nicht mit Strom versorgt wird, auch nicht leuchtet, jedoch der direkte Pixelnachbar trotzdem im hellsten Weiß leuchten kann. So ist die Farbe Schwarz auch tatsächlich Schwarz und kein helles verschwommenes Grau.

LCD Displays haben im Vergleich dazu nicht diesen technisch einmaligen Vorteil der selbstleuchtenden Pixel und haben so auch mit dem sogenannten Streulicht zu kämpfen, was einen weniger hohen Kontrast zur Folge hat. So bestehen die herkömmlichen Display Panels wie LCD oder LED aus sogenannten „Clustern“.

Was sind Cluster?

Cluster sind Gruppen, bestehend aus mehreren Pixeln die angesteuert werden können. Bei den OLED´s jedoch gibt es diese Cluster nicht mehr, sodass jeder einzelne Pixel angesteuert werden kann. Das Resultat ist ein in jeder Hinsicht besseres Bild.

Durch die flexible Ansteuerung eines jeden Pixels, entsteht ein weiterer Vorteil bei den OLED´s. Sie sind Pixelgenau dimmbar. So lassen sich weiße und schwarze Farbbereiche überhaupt erst so direkt und einzeln ansteuern und schalten.

Vor- und Nachteil auf einen Blick

  • OLED´s bieten einen deutlich höheren Kontast
  • Das Bild wird gleichmäßiger ausgeleuchtet
  • OLED-Bildschirme sind leichter und wesentlich dünner
  • OLED´s benötigen keine externe Lichtquelle, da sie Selbstleuchtend sind

Fazit

Bei allen Vorteilen der neuen OLED Technologie und bei allen Annehmlichkeiten, welcher diese einzigartige Innovation mit sich bringt stellt sich natürlich jedem folgende Frage: Macht es bereits Sinn, sich einen solchen OLED TV zu kaufen?

Falsch wäre es freilich nicht. Jedoch spielt der Preis hierbei eine entscheidende Rolle und der ist momentan noch sehr hoch, sodass sich viele eine solche Anschaffung noch nicht leisten können. Die Preise variieren zwischen knapp 2000 Euro und 10000 Euro. Dann kommt hinzu, dass man sich mit weiteren Begriffen wie 4 Color Pixel, Multi View, UHD, 4k oder Curved auseinandersetzen muss.

Eines steht fest: Wir dürfen gespannt sein, inwiefern und vor allem wie schnell sich die neue OLED Technologie durchsetzt. Und das nicht nur bei den Fernsehgeräten. Keine Frage, den OLED´s gehört ganz eindeutig die Zukunft. Aber wie viel Geld jemand in diese einzigartige und zukunftsweisende Technik investieren möchte, kann am Ende des Tages natürlich nur jeder selbst entscheiden. Mehr Informationen zu diesem Thema findet man auch auf untenstehendem Blog.

Autorvorstellung

Mein Name ist Philipp B. Ich bin seit je her technikbegeistert und schreibe u.a. als Autor über viele technische Produkte und betreibe unter http://oled-tv-kaufen.de einen eigenen Blog über das Thema OLED Fernseher. Meine Intention ist es, den Menschen in dem mittlerweile technikgeladenen Multimediadschungel Orientierung zu bieten. Das tue ich in Form von aufbereiteten Texten und Zusammenfassungen, um so die Informationsflut „da draußen“ auf eine verständliche Übersicht zu komprimieren.

Gastartikel – Die OLED Technologie vorgestellt
3.8 (76%) 15 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar