Eigene Webseite mit Shop – selbst erstellen oder dem Profi überlassen?

Die Erstellung einer Website mit Shop ist auch unerfahrenen Personen möglich. Hierzu existieren spezielle Vorlagen und Systeme. Eine Bewerkstelligung der Arbeit durch einen professionellen Designer und Programmierer ist die Alternative. Letzteres eröffnet mehr Spielräume und macht den Webshop konkurrenzfähiger.

Bevorzugter Weg über einen Webdesigner und Programmierer

Der bevorzugte Weg zur eigenen Website mit Shop führt stets über einen Profi, der sowohl im Webdesign als auch in der Programmierung versiert sein sollte. Das Webdesign dient als Layout und bildet die Grundlage, auf der anschließend individuell programmiert wird. Wenn der jeweilige Dienstleister sowohl Webdesign als auch Programmierung beherrscht, ist er imstande, die gesamte Website mit allen erforderlichen Features selbst aufzubauen.

Die Qualitätsunterschiede unter den Designern und Programmierern sind groß. Während die einen auf einzelne Contentmanagementsysteme (CMS), z. B. WordPress oder Joomla!, spezialisiert sind, arbeiten andere Dienstleister mit allen Systemen. Die Annahme, dass es sich bei der Festlegung auf ein CMS lohnt, einen auf dieses CMS spezialisierten Dienstleister zu beauftragen, kann berechtigt sein. Denn dieser wird voraussichtlich bei dem entsprechenden System mit seinen Leistungen in die Tiefe gehen und weniger Einarbeitungszeit benötigen, als ein Dienstleister, der mit allen Varianten arbeitet und deswegen nur rudimentäre Kenntnisse bei jedem der CMS vorzuweisen hat. Wer also zum Beispiel eine Website mit Shop bei WordPress angedacht hat, sollte sich diesbezüglich vom Profi beraten lassen, der auf WordPress spezialisiert ist.

Weil dem Käufer einer Dienstleistung Gewährleistungsrechte bei mangelhafter Lieferung zustehen, ist eine zufriedenstellende Bewerkstelligung des Auftrags rechtlich unterstützt. Somit handelt es sich um eine sichere Investition, wenn ein Webdesigner und Programmierer beauftragt wird.

Oberste Stufe der Programmierer: Systemarchitekten

Programmierer ist nicht gleich Programmierer, was sich darin ausdrückt, dass bestimmte Dienstleister über Fähigkeiten verfügen, komplexe Systeme zu schaffen und auszubauen. Diese Personen werden in professionellen Kreisen häufig als Systemarchitekten bezeichnet. Sie schaffen nicht nur das Layout, programmieren individuell und optimieren die Website mit Shop für verschiedenste Endgeräte. Die Leistungen gehen darüber hinaus. So werden zum Beispiel Schnittstellen mit verschiedenen Programmen sowie Systemen geschaffen:

  • PIM (Produktinformationssysteme)
  • ERP (Enterprise-Resource-Planning)
  • Produktkonfiguratoren
  • Anbindung an Newsletter-Marketing-Tools

Systemarchitekten bzw. die fortgeschrittenen Programmierer stehen außerdem neuen Trends und Technologien offen gegenüber. Virtual (Virtuelle) und Augmented (Erweiterte) Realität als Features zur Förderung des Kauferlebnisses bei Kunden lassen sich integrieren, womit es mit dem eigenen Shop sogar möglich wird, eine Pionierrolle beim Einsatz dieser Technologien im Verkauf einzunehmen. Der Kundenservice profitiert ebenfalls von der Arbeit fortgeschrittener Programmierer, denn durch KI-gestützte Chatbots werden Kunden schneller und unkomplizierter betreut.

Spielräume bei der Selbsterstellung sind begrenzt

Die begrenzten Spielräume bei der Erstellung einer Website mit Shop in Eigenregie sind noch die geringere Herausforderung. Denn bei der Wahl eines kostenpflichtigen Templates für WordPress und der Kombination mit dem passenden E-Commerce-System werden sogar anschauliche und nutzerfreundliche Webshops in Eigenregie erstellt. Für den Anfang der eigenen Verkaufsbemühungen ist dies ausreichend. Problematisch wird es jedoch bei Erweiterungen der Webshops und Integrationen von Schnittstellen. Sofern es hierfür keine Funktionen in den Templates gibt, sind diese individuellen Features ohne Programmierkenntnisse nicht umsetzbar.

Das größere Problem neben den begrenzten Spielräumen beim selbst erstellten Webshop sind jedoch die Fehler, die auftreten können. Wenn ein Button im Betriebssystem iOS nicht angeklickt werden kann, sondern nur im Windows-Betriebssystem, lässt sich dieser Fehler im Template nur durch einen Profi oder den Anbieter des Templates beheben. Die Template-Anbieter sind nicht immer einwandfrei erreichbar, sodass ein fachkundiger Programmierer erforderlich ist.

Fazit

Schlussendlich führen die Wege für eine auf allen Devices und sämtlichen Betriebssystemen einwandfrei funktionierende Website mit Shop früher oder später zum professionellen Dienstleister. Um sich für die Zukunft adäquat aufzustellen und eine zeitgemäße Website aufzuweisen, ist es optimal, vom ersten Schritt an den Weg mit einem Profi zu begehen. Sollten keine Ressourcen zur Bezahlung vorhanden sein, dann ist zu Beginn für die ersten Monate oder auch Jahre – je nach Wachstumsgeschwindigkeit des Webshops – eine Selbsterstellung eine provisorisch akzeptable Lösung.

Eigene Webseite mit Shop – selbst erstellen oder dem Profi überlassen?
4 (80%) 3 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...