Bau-Projektmanagement richtig angehen

Vor einiger Zeit habe ich bereits über Projekte geschrieben. Die ersten Großprojekte auf der Welt waren wohl Bauprojekte. Tempel und Pyramiden wurden als Großprojekte umgesetzt. Auch hier musste es schon vor tausenden von Jahren eine vernünftige Planung geben, damit das Projekt korrekt durchgeführt werden kann. Als Beispiel wäre hier die Chinesische Mauer zu nennen. Auch hier gab es eine Planung für dieses Großprojekt.

Beim Bauprojektmanagement spricht man von allen Führungsaufgaben, die zur Abwicklung eines Bauprojektes benötigt werden. In der Regel werden diese Aufgaben von einem Architekten oder von Bauingenieuren übernommen. Dabei geht es um die Planung, Abstimmung und Festlegung von Arbeitsschritten die für die Bauplanung benötigt werden. Bei dieser Art von Projekten geht es meist um Projekte mit einer ziemlich hohen Komplexität. Es gilt Häuser, Brückenbauten oder andere Großprojekte zu planen.

Zur Planung von Großprojekten gibt es zahlreiche Softwarelösungen, die eine strukturierte Herangehensweise bei Projekten ermöglicht. Zur Erstellung eines Entwurfs nutzt ein Architekt bei der Bauplanung zum Beispiel eine CAD-Software. Mit Hilfe von weiterer Software, wie BIM (Building Information Modeling) kann eine weitere optimierte Bauplanung durchgeführt werden.

Gibt es Änderungen an der aktuellen Planung, so ist es meist mit einem enormen Aufwand verbunden. Alle Projektbeteiligten müssen über diese Änderungen informiert werden. Auch hierfür gibt es Software, die den Projektleiter bei seiner Arbeit unterstützt. Mit der richtigen Software lässt sich dem Auftraggeber eine detaillierte Vorgehensweise für das Projekt aufzeigen. Immer mehr Auftraggeber setzen eine detaillierte Vorplanung und Vorstellung der Vorgehensweise voraus.

 

Bau-Projektmanagement richtig angehen
3.81 (76.25%) 16 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar