WLAN in Deutschland und in den USA

freie Hotspots WLAN

freies WLAN in den USA

Als ich vor Kurzem in Chicago war, ist mir zum ersten Mal aufgefallen, dass es an jeder Ecke freie WLAN-Hotspots zum Nutzen gibt. In Deutschland ist mir das bisher nicht so stark aufgefallen. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass man hier mit seiner Datenflatrate sehr gut auskommt ;)

Trotzdem wollte ich dem Ganzen einmal nachgehen und so bin ich im Internet auf zahlreiche interessante Artikel gestoßen, die sich mit dem Thema WLAN in Deutschland und in den USA auseinander setzen.

Ein Anbieter von freien Hotspots ist mir noch im Kopf geblieben und das war Mc Donalds. In Chicago gab es in jeder Mc Donalds Filiale ein freies WLAN-Netz, welches man nutzen konnte. In Deutschland arbeitet Mc Donalds mit der Telekom zusammen und so gibt es auch hier einige WLAN Hotspots, die allerdings meistens nur für eine Stunde zur freien Verfügung stehen und anschließend kostenpflichtig werden.

Im wireless-24.de Blog bin ich dazu auf einen sehr interessanten Artikel zum Thema WLAN bei Mc Donald gestoßen. Der Autor nimmt an, dass die Limitierung der kostenlosen WLAN-Netze den Grund hat, dass der kostenlose Zugang meist unnötig ausgenutzt wird. So hätten sich bereits in anderen Ländern Franchiseunternehmer darüber beklagt, dass Sitzplätze durch Kunden besetzt werden, die lediglich eine Kleinigkeit gekauft haben und anschließend das kostenlose WLAN weiter nutzen.

In Chicago ist es mir teilweise aufgefallen, dass die Besucher, welche ihre Burger und Pommes aufgegessen hatten, höflich aus dem Mc Donalds gebeten wurden. Gerade in kleineren Läden gab es öfter keine Sitzplätze für neue Besucher, die etwas essen wollten. Nun habe ich dafür auch eine Erklärung :)

Ende des letzten Jahres gab es im Focus einen interessanten Artikel zu freien WLAN Hotspots. Somit gab es damals 1,3 Millionen freier Hotspots. Bis 2015 soll sich diese Zahl auf 5,8 Millionen erhöhen. Ich freue mich schon, wenn es in Deutschland immer mehr freier Hotspots gibt, die man unterwegs nutzen kann. Bei meinen Recherchen nach freien Hotspots bin ich allerdings auch schon in Deutschland auf zahlreiche Plätze aufmerksam geworden, an denen es freie Hotspots gibt. Ich denke es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis auch wir an immer mehr Ecken auf freie Hotspots zugreifen können.

You may also like...

7 Antworten

  1. Tongji sagt:

    Das ist nicht nur in den USA so. Überall wo wir bisher mit dem Segelboot waren gab es genug freie WLAN Netze. Jede Gaststätte, Hotels, selbst manch ein Imbiss, Häfen sowieso, auch viele Privatleute verschlüsseln ihre Netze nicht. Das sind zB Polen, alle Baltischen Staaten, Finnland, Schweden, Norwegen, Slowakai (Donau sind wir runter), Serbien, Bulgarien, Rumänien, Türkei, Griechenland, Zypern, Malta, Italien, …
    Es hat sich fast nur Deutschland so bescheiden, da hier jeder mit offenem WLAN haftbar gemacht wird!

  2. Klaus sagt:

    Hallo Tongji,
    danke für die Info :) Das war mir bisher gar nicht so bewusst. Mir ist es nur sehr extrem bei meinem Besuch in Chicago aufgefallen.
    Es ist schon schade, dass wir uns hier ins eigene Fleisch schneiden, indem wir uns wieder mit allem einschränken :(

    Viele Grüße
    Klaus

  3. iPhone Profi sagt:

    Hallo Klaus,

    ist leider wirklich so.

    Mfg

  4. Johannes sagt:

    Ich glaube so krass wie in den USA ist es nirgends. Du kannst mitten in der Pampa sein und ein kleines Cafe besuchen und du hast W Lan. Was mich in Deutschland ärgert sind die vielen Hotels, die hohe Gebühren für das W Lan nehmen. In den USA ist das überall kostenlos – ganz selbstverständlich.

  1. 18. April 2013

    […] zum Surfen, sondern auch zum Arbeiten gebraucht und vielseitig genutzt wird, wird in den Hotels die WLAN-Verfügbarkeit in der Regel vorausgesetzt und sollte vom Anbieter kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Hier […]

  2. 15. Juli 2013

    […] Urlaub in Spanien ist es mir gerade wieder aufgefallen: an jeder Ecke gibt es freie WLAN-Netze zur kostenlosen Nutzung. Mit wenigen Handgriffen bin ich schon mit meinem Laptop oder dem Smartphone im Internet und kann […]

  3. 8. September 2013

    […] erster Linie hat der Besitzer eines Tablets stets die Möglichkeit, öffentliche WLAN-Zugänge zu nutzen. Hierfür stellt die Telekom beispielsweise in allen großen Städten sogenannte Hotspots […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.