Mobiles Internet für Tablets ohne SIM-Karte

Mit vielen Tablet-PCs kann der Computerfreund über eine eingelegte SIM-Karte von einem beliebigen Provider auch unterwegs mobil im Internet surfen.

Was aber, wenn der Tablet-PC ausschließlich für die Nutzung über WLAN vorgesehen ist und keine Möglichkeit bietet, eine SIM-Karte einzulegen?

Muss der Tabletnutzer dann unterwegs gänzlich auf das mobile Internet verzichten oder finden sich auch für reine WLAN-Tablets Möglichkeiten für den mobilen Internetzugang?

Diese Fragen sollen in den folgenden Abschnitten beantwortet werden und tatsächlich bieten sich auch bei einem reinen WLAN-Tablet verschiedene Techniken für den mobilen Internetzugriff an.

Die Nutzung von öffentlichen WLANs mit dem Tablet

In erster Linie hat der Besitzer eines Tablets stets die Möglichkeit, öffentliche WLAN-Zugänge zu nutzen. Hierfür stellt die Telekom beispielsweise in allen großen Städten sogenannte Hotspots zur Verfügung, über welche ein mobiler Internzugang möglich ist. Doch Vorsicht!

Durch die Nutzung dieser Hotspots entstehen nicht unbedingt geringe Kosten (9 Cent/Minute in Deutschland)! Wer diese Art des mobilen Internets häufig nutzen möchte, sollte daher eine spezielle Hotspot-Flatrate beantragen!

Des Weiteren besteht auch die Möglichkeit, in Hotels, Restaurants und Cafés kostenlos das WLAN-Netzwerk des jeweiligen Etablissements zu nutzen, was natürlich die weitaus günstigere Alternative zu den kostenpflichtigen Hotspots darstellt. Doch hier lauern Gefahren, auf die geachtet werden sollte.

Mit dem Tablet über das Smartphone surfen

Der Besitzer eines Smartphones mit Internetvertrag hat zudem die Möglichkeit, das Mobiltelefon mit einigen wenigen Klicks als WLAN-Zugangspunkt einzurichten und mit dem Tablet über das Mobilfunknetz zu surfen.

Hierdurch entstehen keinerlei zusätzliche Kosten und heutzutage bietet jedes zeitgemäße Smartphone diese spezielle Funktion von Haus aus an. Bei dieser Möglichkeit für das mobile Internet mit dem WLAN-Tablet muss allerdings bedacht werden, dass die Zugangspunktfunktion des Smartphones sehr viel Strom verbraucht und hierdurch die Akkulaufzeit des Telefons erheblich verringert wird.

Des Weiteren sollte der Mobilfunkvertrag für das schnelle Surfen mit dem Tablet natürlich ein ausreichend großes Datenvolumen zur Verfügung stellen.

Mobiles Internet für Tablets ohne SIM-Karte
4 (80%) 17 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

1 Reaktion

  1. 20. November 2013

    […] Modell wesentlich geringer ausfallen, ist man hier an eine Mindestvertragslaufzeit gebunden. Da die Tablets vor allem mit einer Internetflatrate besonders interessant sind, lohnt sich auch die Kombination mit einem dazu passenden Tarif, denn […]

Schreibe einen Kommentar