Anbieter für DSL finden

WLAN-Router FritzBox

Schnelles Internet mit DSL-Router

Die Weiterentwicklung von PC und Internet haben die digitale Medienlandschaft nachhaltig beeinflusst und verändert. Vor ca. zehn Jahren war man im Großteil von Deutschland auf das Modem angewiesen. Das Internet lief über den Telefonanschluss und erreichte nur geringe Geschwindigkeiten.

Doch egal ob Modem oder DSL: Die Länge des Telefonkabels vom Haushalt zum Verteiler bestimmt die maximale Geschwindigkeit im Netz. Hierbei führen kurze Verbindungen zu schnelleren Datentransfers.

DSL ist nicht überall und bei jedem erhältlich

Die deutschen Haushalte sind flächendeckend mit Leitungen versorgt und können in der Regel am Internet teilhaben. Für einzelne Regionen, vor allem im ländlichen Raum, ist die Versorgung mit der Breitbandverbindung allerdings nicht oder nur eingeschränkt möglich. Dies bedeutet, dass nicht jeder Haushalt mit DSL versorgt werden kann, bzw. einige Haushalte mit niedrigeren Geschwindigkeiten zufrieden sein müssen, als andere.

DSL wird mittlerweile nicht nur von den bekannten Telekommunikationsdienstleistern wie der Telekom, Tele2, Vodafone, 1&1 oder O2 angeboten. DSL ist mittlerweile auch über das Fernsehkabel empfangbar. Anbieter wie Unitymedia, Kabel BW und Kabel Deutschland erschließen diesen Markt. Doch nicht alle Unternehmen sind in der Lage deutschlandweit zu operieren und so sind manche Anbieter auf einzelne Bundesländer oder größere Regionen beschränkt.

Die Internetverfügbarkeit selber testen

Über das Internet lässt sich die Verfügbarkeit auf Top-DSL prüfen. Mit Hilfe der eigenen Postleitzahl kann der Betroffene nun feststellen, ob eine DSL-Verbindung überhaupt möglich ist. Darüber hinaus erfährt man, welche Anbieter in diesem Bereich operieren, sodass man nun dessen Leistungen sowie die dafür anfallenden Kosten direkt vergleichen kann.

Dieser Dienst wird mittlerweile von zahlreichen Anbietern kostenlos und selbstverständlich völlig unverbindlich angeboten. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt es sich allerdings, die Internetverfügbarkeit bei mindestens zwei Anbietern gleichzeitig zu überprüfen. Hier bekommt der Interessent nun nicht nur angezeigt, ob ein Internetanschluss liegt, sondern ebenfalls, wie hoch die Übertragungsrate sein wird

Anbieter für DSL finden
3.78 (75.56%) 18 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Bertram sagt:

    Es gibt noch immer nicht überall DSL? Das finde ich zugegebenermaßen echt hart! Dachte mittlerweile läge das Hauptproblem darin, dass das DSL nicht schnell genug ist. Aber dass es noch immer Haushalte gibt, die auf ISDN angewiesen sind in Deutschland – das finde ich unsäglich!

  2. Lara sagt:

    Hier in der Schweiz ist zum Glück das Glasfaserkabel weit verbreitet so dass man den altmodischen Kram wie dsl nicht mehr nutzen muss. Grüsse Lara

  1. 22. November 2013

    […] sowie Filme flüssiger. Damit jedoch alles einwandfrei und problemlos laufen kann, werden für besonders schnelle Leitungen ebenfalls neuere Geräte benötigt, die besonderen Anforderungen entsprechen müssen, um diese […]

Schreibe einen Kommentar