Benötigt man in Windows eine zusätzliche Firewall?

Quelle: pixabay.com

Eine Firewall stellt ein Programm dar, mit dessen Hilfe sich der Datenverkehr zwischen dem eigenen Rechner und dem Internet überwachen und gegebenenfalls auch sperren lässt. Ungemeine viele Programme kommunizieren im Hintergrund und daher ohne das Wissen der PC-Nutzer mit verschiedenen Servern, um beispielsweise Updateanfragen zu stellen.

Ob dies der Nutzer nun wünscht oder nicht, diese Hintergrundkommunikationen sind heutzutage leider gang und gebe. Windows bringt von Haus aus bereits eine Firewall mit, die sich jedoch nicht unbedingt als sehr wirkungsvoll erweist. Daher empfehlen viele Sicherheitsexperten die zusätzliche Installation einer effektiveren Firewall. Hierfür finden sich mittlerweile gute Freewarelösungen und auch zahlreiche Programme, die für die Internetsicherheit sorgen*.

Zone Alarm – Leistungsgigant, doch vielen zum umfangreich

Eine der am weitesten verbreiteten Freeware-Firewalls stellt das Programm Zone Alarm dar. Diese Firewall erweist sich in Bezug auf die Funktionen als ungemein umfangreich, was aber auch gerade für unerfahrene User häufig ein Negativaspekt darstellt. Mit der alleinigen Installation der Firewall ist es häufig nicht getan und der Nutzer muss sich wohl oder übel eventuell einige Zeit für die ideale Konfiguration nehmen.

Zudem bringt Zone Alarm einige Features mit, die nicht unbedingt nötig sind, wie beispielsweise eine Browsertoolbar. Daher sollte bereits bei der Installation darauf geachtet werden, welche Plugins das Programm mitinstalliert.

Tiny Firewall – klein, kompakt und unkompliziert

Für unerfahrene und auch erfahrene PC-Nutzer, die sich eine einfache und kleine Firewall wünschen, stellt das Freewareprogramm Tiny Firewall die ideale Lösung dar. Tiny Firewall stellt eine Erweiterung der in Windows integrierten Firewall dar und bietet die Möglichkeit, nur den gewünschten Programmen und Diensten Zugriff auf das Internet oder Netzwerk zu gewähren. Doch auch bei diesem Programm muss der Nutzer etwas Zeit investieren, um die einzelnen Programme und die sogenannte White List aufzunehmen, um ihnen den Internetzugriff zu ermöglichen.

Glücklicherweise können diese grundlegenden Einstellungen jedoch auch von einem Laien mithilfe des speziellen Lernmodus der Firewall sehr einfach getätigt werden. Hierbei merkt sich das Programm, welche Software der Nutzer im Internet verwendet und setzt diese automatisch auf die White List. Die Liste sollte nach der Lernphase der Firewall jedoch kontrolliert werden!

Benötigt man in Windows eine zusätzliche Firewall?
4 (80%) 3 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. ChristianR. sagt:

    Guten Tag,
    ich habe nie verstanden warum ich eine Firewall benötige.
    Können Sie mir erklären was eigentlich der Unterschied zwischen Virenschutz und Firewall ist? Beide verhindern doch, dass Schadsoftware auf meinen Rechner gelangt. Aber was ist dann der Unterschied?

  2. Klaus sagt:

    Hallo,
    der Virenschutz entdeckt Viren auf deinem Rechner und entfernt diese. Bei einer Firewall wird verhindert, dass jemand von Ausserhalb Zugriff auf deinen Rechner erhält. Schau dazu einfach mal hier bei uns im Blog. Wir haben bereits in einigen Artikel darüber geschrieben (z.B. https://netz-blog.de/2012/sicherheit-im-netz/).

    Viele Grüße,
    Klaus

  3. Dirk sagt:

    Hallo,

    1. Windows Firewall reicht absolut aus.
    2. Zonealarm ist ein uralt Programm.
    3. Tiny ist auch uralt.
    4. Zonealarm und Tiny sind releativ kompliziert und für Laie kaum bedienbar.
    5. Ein falscher Knopfdruck und man spert wichtige Programme aus.
    6. Keiner möchte sich explizit mit Filterregeln für ne Firewall gerne auseinander setzten.
    7. Fast jedes Virenscann Programm (ohne Schleichwerbung zu machen) hat zusätzliche ne Firewall Funktion
    8, Zonealarm und Tiny nehmen sich teilweise zuviel Speicher und CPU weg (der Computer wird langsam)
    9. Der Artikel ist leider zu allgemein gehalten. Und es fehlt hier einfach an Beweise warum die Windows Firewall schlecht sein soll? Warum ist Tiny so einfach?
    Bilder zu Tiny und Zonealarm in Praxistest wären doch toll? Oder sogar ein Video.
    10. Das Thema ist schon wichtig, aber der Artikel sagt hier nichts aus. Da hätte ich mir doch viele Links unterteilt für Anfänger und Experten gewünscht.

  4. Marius sagt:

    Hi,

    Man darf die Firewall des Routers auch nicht vergessen. Da die meisten PCs heutzutage über Router mit dem Internet verbunden sind und eigentlich jeder Router ne Firewall hat, braucht man nicht zwangsläufig eine für seinen PC.

    Die Windows Firewall ist bei mir trotzdem an, schadet ja nicht.

    Viele Grüße
    Marius

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.